Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Morgen Putsch im Bregenzer Rathaus

Die „Roten" tauschen morgen um 16 Uhr Markus Linhart durch Markus Rusch aus.

Bregenz. Ob die Generalprobe für den 14. März wohl gelingen wird? Heute um 16 Uhr werden die „Roten” jedenfalls versuchen, den „Schwarzen” Bürgermeister Markus Linhart durch einen der ihren zu ersetzen.

Wie die VN-Heimat in Erfahrung bringen konnten, plant Markus Linhart jedoch eine Wiederkehr am kommenden Mittwoch, was wiederum Michael Ritsch gerne verhindern würde. Aber ob sich das verhindern lässt? Darüber denken Prinz Ore LIV. Markus I, und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Beate I. noch nach.

Auf ihre Aufgaben als Faschingsprinz und -prinzessin haben sich Markus und Beate jedenfalls schon seit Jahren sorgfältig vorbereitet: Zweimal bereits besuchten sie die Tanzschule. Das Regentenpaar brach das Studium der Tanzschritte jedoch vorzeitig ab, was sich auch beim dritten Kurs, einem Auffrischungskurs für den heurigen Fasching, wiederholte. Beide fühlen sich aber auch ohne Tanzschul-Abschlussdiplom auf dem Parkett wohl.

Vom mitternächtlichen „Überfall” durch die Altprinzen am „Vorabend” des 11. 11. waren beide aber trotz dieser Intensivvorbereitung überrascht. Beate zeigte sich sofort begeistert, derweilen Markus einige gute Schlucke benötigte, um die „Krot zu schlucken”.

Bereut haben es das Prinzenpaar und ihr Gefolge jedoch bis heute nicht, dass sie in dieser folgenschweren Nacht zugesagt haben, den Kinderfasching 2010 auszurichten. Und obwohl der Fasching noch lange nicht zu Ende ist, wissen sie jetzt schon über viele tolle Erlebnisse zu berichten. Von den Faschingsumzügen, den rauschenden Bällen, von den Besuchen in den Altersheimen und den Kindergärten.

Worauf sie sich besonders freuen? Auf den Putsch im Rathaus heute um 16 Uhr. Wie genau das vonstatten gehen soll, ist ein gutgehütetes Geheimnis. Nur so viel lässt sich bereits erahnen: Es wird nicht nur einen (Schnorra)-Pfohl geben.

Und natürlich freuen sie sich auf den Umzug durch Bregenz, ganz besonders aber auf den kommenden Dienstag, wenn sie die Schüler aus den dunklen Klassenzimmern befreien dürfen . . . FST

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Morgen Putsch im Bregenzer Rathaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen