AA

Marque schreibt vier Choräle

Feldkirch - Am Eröffnungstag der Gymnaestrada, dem 8. Juli, werden vier Choräle aus der Feder des bekannten Vorarlberger Musikers und Komponisten Markus "Marque" Nigsch welturaufgeführt.

Der Text stammt von Fritz Schindlecker. Der Eintritt zu diesem musikalisch-sinnlichen Erlebnis, begleitet von Tänzerinnen aus Vorarlberg, ist gratis.

Mit einer sinnlich-sinnigen Feier setzt die Katholische Kirche Vorarlberg gemeinsam mit der Evangelischen Kirche unter dem Titel „movingSouls“ ein ökumenisches Zeichen des Willkommens, der Freundschaft und der Vision des Friedens. „Zur Vorbereitung der Feier“, so Projektleiter Dr. Hans Rapp vom Bildungswerk, „haben sich in den vergangenen Monaten namhafte Künstler mit dem Thema der Gastfreundschaft, den Sehnsüchten des Menschen und der Solidarität auseinander gesetzt. Besonders freut uns, dass sich bekannte Persönlichkeiten wie Fritz Schindlecker, der bereits für große Namen wie Lukas Resetaritz Texte verfasst hat, in den Dienst dieser Sache gestellt haben. Ergebnis ist ein Werk, das Elemente des Tanzes und des gesprochenen Wortes mit Chorälen aus der Feder des Komponisten verbindet“.

Am 8. Juli um 11 Uhr werden die Choräle mit Titeln wie „Dass Seelen sich verlieren“, „Ich kam um Weh zu klagen“, „Wenn Hoffnung uns bewegt“, interpretiert vom bekannten Feldkircher Kammerchor unter Leitung von Mag. Martin Lindenthal, das erste Mal zu hören sein. Tänzerinnen unter der Leitung der Choreografin Corinna Burtscher werden den „movingSouls“, den „bewegten Seelen“ Ausdruck verleihen. „Alle Turnerinnen und Turner der Gymnaestrada“, so Dr. Hans Rapp abschließend, „und besonders auch die heimische Bevölkerung sind zur Willkommensfeier eingeladen“.

movingSouls – Willkommensfeier

Sonntag, 8. Juli
11 Uhr Messehalle 1
Dornbirn
EINTRITT FREI.
Bitte benützen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel Bus und Bahn.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Marque schreibt vier Choräle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen