AA

March Against Monsanto: "Mit Protestsuppe gegen Monsanto!"

Beim „March Against Monsanto“ rechnen die Veranstalter am Samstag wieder mit mehreren Tausend DemonstrantInnen in der Vorarlberger Landeshauptstadt
Beim „March Against Monsanto“ rechnen die Veranstalter am Samstag wieder mit mehreren Tausend DemonstrantInnen in der Vorarlberger Landeshauptstadt
Bregenz. Am Samstag steigt die große Demo „March Against Monsanto“ in Bregenz. Sacha Schlegel und sein Team kochen am Abend davor Bio-Curry aus rund 180 kg Ländle-Gemüse. HelferInnen sind herzlich willkommen!

„Kochen und Essen können politische Handlungen sein, mit denen man auf kleinster Ebene ein Zeichen setzen kann. Wer die Produkte für sein Essen mit Bedacht auswählt, ist auf einem guten Weg“, ist Sacha überzeugt. „Von Bio Austria Vorarlberg haben wir rund 180 kg Kartoffeln, Karotten, Sellerie und vieles andere Bio-Gemüse bekommen. Daraus wollen wir am Freitagabend, vor dem ,March Against Monsanto‘ am Samstag, in der Schnippeldisko ein leckeres Gemüsecurry zubereiten – eine Protestsuppe gegen Monsanto sozusagen“, erklärt der 44-Jährige.

Mitschnippeln!

Um die Gemüseberge zu bewältigen, brauchen die Köche von Essenziell.li und der Tankstelle Bregenz Unterstützung schnippelfreudiger VorarlbergerInnen, die ihnen am Freitag Abend zur Hand gehen. „Bei uns ist die Vorfreude auf die große Demo am Samstag riesig. Alle, die es wie wir kaum noch erwarten können, laden wir herzlich ein, mit uns am Freitag das Gemüse für ca. 800 Portionen Curry zu verarbeiten“, so Sacha.

Wann & Wo
Wann & Wo ©Wann & Wo

3 Hauptanliegen des „March Against Monsanto“

Gegen genmanipuliertes Saatgut von Monsanto: Wenige Konzerne, allen voran Monsanto, kontrollieren den weltweiten Saatgutmarkt. Laut Greenpeace hielt Monsanto 2009 einen Marktanteil von ca. 90 Prozent des weltweit verkauften gentechnisch veränderten Saatguts. Hinzu kommt, dass auf viele dieser Pflanzen Patente angemeldet wurden. Sortenvielfalt und Unabhängigkeit der Bauern sind dadurch in großer Gefahr.

Gegen TTIP und CETA: Die bilateralen Freihandelsabkommen TTIP und CETA sind äußerst umstritten. Große Kritikpunkte sind die Tatsache, dass im Geheimen verhandelt wird und dass Umwelt-, Sicherheits- und Sozialstandards angeglichen, also voraussichtlich nach unten nivelliert, werden sollen. Kritiker sagen, dass durch TTIP Konzerne zu viel Macht bekommen, zivilgesellschaftliche Organisationen aber kein Mitspracherecht haben.

Gegen Fracking am Bodensee: Die neue Schiefergasförderung genannt „Fracking“, gefährdet eines der größten Trinkwasserreservoirs Mitteleuropas. Die Suche nach Gasvorkommen in tiefen Gesteinsschichten kann schwere Folgen für die Umwelt haben. In einigen Fracking-Regionen in den USA ist das Trinkwasser durch die eingesetzten Chemikalien und das entweichende Erdgas so belastet, dass die Bevölkerung mit Tankwagen versorgt werden muss.

Schnippeldisko am Freitag

Kommenden Freitag, vor der großen Demo, wird in Bregenz biologisch aufgekocht. Wer mithelfen möchte, kommt mit Schneidbrett, Gemüsemesser und -schäler ausgerüstet um 18 Uhr zum Sparkassenplatz in Bregenz. Weitere Informationen zur Schnippeldisko gibt es online auf soepps.wordpress.com.

Infos zur Demonstration am Samstag

March Against Monsanto, TTIP und Fracking am Bodensee

mon1234
mon1234 ©March Against Mosanto: Die Route des Protestmarsches am kommenden Samstag in Bregenz.

Wann: Samstag, 23. Mai, 14 Uhr

Wo:
Bahnhofstraße in Bregenz, beim Seeparkplatz

Infos:
soepps.wordpress.com

Route:
Vom Seeparkplatz in der Bahnhofstraße geht es über die Kaiser- und die Anton-Schneider-Straße zur Abschlusskundgebung am Kornmarktplatz um 15.30 Uhr. Ende: ca. 16.30 Uhr

Fotos: MIK/ hanout/ Schlege, Google Maps

Hier die ganze WANN & WO-Ausgabe online lesen

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • March Against Monsanto: "Mit Protestsuppe gegen Monsanto!"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen