AA

Land gibt grünes Licht für Obervermuntwerk II

Umweltverträglichkeitsprüfung für riesige unterirdische Anlage im Kresper-Bergmassiv abgeschlossen.
Umweltverträglichkeitsprüfung für riesige unterirdische Anlage im Kresper-Bergmassiv abgeschlossen. ©VN-Grafik; Quelle: Illwerke
Bregenz - Umweltprüfung für 500- Millionen-Projekt beendet. Baubeginn hängt nun von Einsprüchen ab.

Ein langjähriges Verfahren wurde gestern abgeschlossen: Das Land Vorarlberg hat grünes Licht für die Errichtung und den Betrieb des Pumpspeicherwerks Obervermunt II gegeben. Die Umweltverträglichkeitsprüfung, die eineinhalb Jahre dauerte, ist somit abgeschlossen. Einsprüche sind jedoch noch jederzeit möglich. Gerade die Bürgerinitiative und die Gemeinde Gaschurn hatten im Vorfeld ihre Bedenken zum Bau geäußert. „Wir hoffen natürlich auf einen positiven Entscheid. Dann wäre auch ein Baubeginn im Frühjahr 2013 realistisch“, betont Landeshauptmann Markus Wallner.

Bedenken ernst genommen

Die Bedenken der Bürger, die aufgrund der höheren Stromtransporte eine Gefährdung der Gesundheit fürchten, habe man ernst genommen. Untersuchungen von Externen hätten aber keine Zusammenhänge festgestellt, so Wallner. Das Projekt sei ein Meilenstein für Vorarlberg und bringe viele wirtschaftliche Vorteile.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Bregenz
  • Land gibt grünes Licht für Obervermuntwerk II
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen