Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kuschelige "Lesenester"

Die 4b-Klasse von der NMS Mittelweiherburg zu Besuch bei der VS
Die 4b-Klasse von der NMS Mittelweiherburg zu Besuch bei der VS ©abi
 Am Donnerstag, 22. März 2018, wurde die Bibliothek der Volksschule Mittelweiherburg zum Vorleseparadies.
Kuschelige "Lesenester"

Zum Anlass des Vorarlberger Lesetages 2018 kamen die Lehrer mit ihren Schülern gerne in die schuleigene Bibliothek der Volksschule Mittelweiherburg: Gemütliche Lesenester mit Decken, Polstern und Kuscheltieren wurden von den älteren Schülern für die kleinen Zuhörer hergerichtet. Die 3c-Klasse hatte sich liebevoll vorbereitet um den jüngeren Mitschülern aus der Schuleingangsstufe Eb eine spannende Vorlesezeit zu bieten. Gemeinsam mit ihrem Lehrer durften sich die Drittklässler drei kleine Geschichten aussuchen und diese aufbereiten. Immer ein Vorleser kam auf zwei gespannte Zuhörer.

Das Feedback am Ende der Vorlesezeit war positiv. Für die Vorleser – und besonders die Zuhörer – ist der Lesetag eine spannende Abwechslung. Für einige Drittklässler waren die Kinder der Schuleingangsstufe zum Teil nicht aufmerksam genug. Der Tipp mit einem Schmunzeln vom zuständigen Lehrer hierzu: „Na dann, das nächste Mal spannender Vorlesen!“

Lesekoordinatorin Vivien Copony freute sich über den Andrang in der Bibliothek. „Die Schüler nutzen das ganze Jahr über sehr gerne das Angebot unserer Bibliothek. Jeden Dienstag lese ich den Schülern vor, das ist ein Angebot für die ganze Schule.“ Laufend werden neue Bücher in Abstimmung mit dem Lehrplan in die Bibliothek aufgenommen. „Wir haben einen Schulhund; nun werden wir mit Büchern zum Thema Hund und Wolf unser Sortiment erweitern“, erklärt die Lesekoordinatorin ihre enge Zusammenarbeit mit dem Lehrpersonal.

 

Kooperation mit der NMS

Eine gute Zusammenarbeit besteht auch mit der Neuen Mittelschule Mittelweiherburg, dem direkten Nachbarn der Volksschule. Die „Großen von nebenan“ besuchten ihre „kleinen Nachbarn“ zum Vorlesen: Die 4b-Klasse der Mittelschule besuchte mit Lehrerin Andrea Böhler die Volksschüler. Die Viertklässler hatten sich in den letzten Wochen mit Literatur versehen und diese altersgemäß aufbereitet. Unter anderen befanden sich auch zwei Harry Potter-„Spezialistinnen“ unter den Vorlesern. Letitia Humpeler und Anna-Maria Hermann hatten sogar Requisiten gebastelt.

 

In von den Mittelschülern selbstgebauten Lesenestern lauschten die Zuhörer gespannt den Geschichten. Auch der Direktor der Mittelschule, Christian Höpperger, ließ sich diese gemütlichen Runden nicht entgehen. Am Ende der Vorlesestunde gab es sogar ein gebasteltes Lesezeichen als Andenken an den schönen Vormittag.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Kuschelige "Lesenester"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen