Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kurios aber unterhaltsam: Roboter verfasst neues Harry Potter-Buch

©Glomex
Harry Potter-Fans aufgepasst: Es gibt ein neues Werk rund um den Zauberlehrling und seine Freunde. Doch dieses stammt nicht von Rowling selbst, es wurde von einer Maschine verfasst.

“‘Was ist mit Ron-Magie’, bot Ron an. Für Harry war Ron ein lauter, langsamer und weicher Vogel. Harry dachte nicht gerne über Vögel nach”, heißt es in “Harry Potter and the Portrait of What Looked Like a Large Pile of Ash” (“Harry Potter und das Portrait das nach einem großen Haufen Asche aussieht”). Das klingt so gar nicht nach Harry Potter oder?

Hinter dem mysteriösen Titel verbirgt sich nicht etwa eine lang-ersehnte Fortsetzung der Reihe aus der Feder von J. K. Rowling sondern ein algorithmisch erzeugtes Werk. Das Team von Botnik Studio hat alle sieben Teile von einer KI analysieren lassen und diese anschließend ein neues Buch verfassen lassen.

Das Ergebnis, ein drei Seiten langes Kapitel, ist sehr unterhaltsam. Die Handlung wirkt zwar etwas kurios (Ron führt etwa einen Stepptanz auf und versucht Hermines Eltern zu fressen), aber passt zumindest vom Satzbau her gut ins Schema der bisherigen Reihe.

Hier gibt es das bizarre Kapitel zum Nachlesen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaltung
  • Kurios aber unterhaltsam: Roboter verfasst neues Harry Potter-Buch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen