Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Im Nobelskiort Gröden auf Revanche aus

©Stiplovsek
Am kommenden Sonntag bereits um 17.00 Uhr wartet auf die Cracks des EHC Alge Elastic Lustenau das schwere Auswärtsspiel gegen den S. G. Cortina.

Die Venetier liegen derzeit mit 24 Punkten aus 18 Spielen auf dem elften Tabellenrang und möchten sich mit einem Heimsieg gegen Lustenau in der Tabelle weiter nach vorne orientieren. Im Gegensatz dazu wollen sich die Lustenauer für die erste Heimniederlage, die ihnen Cortina in der Verlängerung zufügte, revanchieren und die damals liegen gelassenen Punkte mit ins Ländle nehmen.

Die recht mäßige Leistung des EHC Alge Elastic Lustenau am vergangenen Wochenende gegen den Tabellennachzügler aus Klagenfurt ist abgehakt – der Blick nach vorne gerichtet. Denn schon am Sonntag wartet die heiße Partie gegen das Team aus Cortina. Beim ersten Aufeinandertreffen der beiden Teams vor einigen Wochen in der Rheinhalle Lustenau behielten die Südtiroler mit 3:2 in der Verlängerung die Oberhand. Trotz einem klar positiven Schussverhältnis für die Lustenauer musste sich das Team von Trainer Christian Weber mit nur einem Punkt begnügen – es war zugleich die erste Heimniederlage für Lustenau in der laufenden Saison. Vater des Erfolges war damals der Torhüter von Cortina, an dem sich die Lustenauer immer wieder die Zähne ausbissen.

Beim Rückspiel am Sonntag bereits um 17.00 Uhr soll dies anders werden. Mit einem geradlinigen und schnörkellosen Spiel wollen die Lustenauer die Defensive von Cortina knacken. Dabei darf jedoch eine konzentrierte und hochmotivierte Verteidigungsarbeit nicht vernachlässigt werden, verfügen die Südtiroler doch über einige schnelle Stürmer, die ein Spiel im Alleingang entscheiden können. Mit einem Auswärtssieg können sich die Lustenauer weiterhin an den vordersten Positionen der Tabelle orientieren und sich eine optimale Ausgangsposition für die bevorstehenden Spiele schaffen.

 

S.G. Cortina : EHC Alge Elastic Lustenau

Sonntag, 2. Dezember 2018, 17.00 Uhr, Stadio Olimpico di Cortina

Schiedsrichter: Omar Pinie, Gerald Podlesnik, Mauro De Zordo, Daniel Holzer

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Im Nobelskiort Gröden auf Revanche aus
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen