Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Starker Rauch aus Heustadel - Großeinsatz der Feuerwehr

Die Feuerwehr muss in das stark verrauchte Gebäude vordringen um die Ursache für den Rauch festzustellen.
Die Feuerwehr muss in das stark verrauchte Gebäude vordringen um die Ursache für den Rauch festzustellen. ©VOL.AT/Pascal Pletsch
Lustenau - Am Mittwoch Vormittag löste starke Rauchentwicklung in einem Heustadel in Lustenau einen Großeinsatz der Feuerwehr aus.
Großeinsatz in Lustenau
Das Video vom Einsatz

Am Mittwoch Morgen versuchte ein 79-jähriger Landwirt aus Lustenau mit Hilfe eines Heizgebläses Warmluft über den Heustocklüfter in den Stock zu blasen, um die Trocknung des gelagerten Heues zu beschleunigen. Dabei kam es zur Überhitzung des Heustocks und in weiterer Folge zur teilweisen Entzündung des gelagerten Gutes.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde eine 66-jährige Nachbarin auf den Brand aufmerksam und verständigte die Feuerwehr. Im Zuge des Großeinsatzes wurde der Heustock, unter Zuhilfenahme von Teleladern, sukzessive abgetragen, sodass die offenen Glutnester im noch feuchten Heu durch die Feuerwehr Lustenau bekämpft werden konnten.

Am Landwirtschaftsgebäude entstand geringer Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Das Video vom Großeinsatz in Lustenau

(VOL.AT/Polizei)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Starker Rauch aus Heustadel - Großeinsatz der Feuerwehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen