AA

Gaspistole am Molo gezogen

©VOL.at/Pascal Pletsch
Bregenz - Am Bregenzer Molo sind rund zehn Personen aus dem Suchtgiftmilieu am Donnerstag Nachmittag in Streit geraten.
Bregenz: Zwischenfall am Molo

Rund zehn Personen, die laut Polizei Bregenz dem Suchtgiftmilieu angehören, sind am Donnerstag Molo in Streit geraten. Es kam zu einer Rangelei bei der auch eine Gaspistole und ein Messer gezogen wurden. Die Polizei war mit mehreren Streifen vor Ort um die Beteiligten zu trennen.

Ein 29 Jahre alter Mann aus Bregenz bedrohte drei andere Männer der Gruppe mit einer Schreckschusspistole.

Da der 29-jährige Mann die Schreckschusspistole noch vor Eintreffen der Polizei in den Bodensee warf, musste die Wasserrettung mit einem Taucher anrücken um die Gaspistole zu bergen.

Bei der Rangelei versetzte ein 22 Jahre alter Mann aus Lochau einem 30 Jahre alten Mann aus Bregenz einen Faustschlag ins Gesicht, wodurch dieser einen Jochbeinbruch erlitt.

Zudem bedrohten ein 33-jähriger und ein 23-jähriger Mann aus Bregenz mehrere Männer, u.a. den 22-jährigen Mann mit einem Messer.

Laut Auskunft der Polizei wurden die Beteiligten zur Einvernahme aufs Revier gebracht.

(SID/VOL.at)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Gaspistole am Molo gezogen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen