AA

Fröhliches "Fenggen, fenggen - rutsch, rutsch" im Klostertal

Wie die Fenggen, so wollen auch die "Klostertaler Rutschifenggen" helfen, konkret Hilfsaktionen unterstützen und die Jugend musisch fördern.
Wie die Fenggen, so wollen auch die "Klostertaler Rutschifenggen" helfen, konkret Hilfsaktionen unterstützen und die Jugend musisch fördern. ©Gerhard Scopoli

Bludenz. Den 11. 11., 11 Uhr wählte die Guggamusig “Klostertaler Rutschifenggen” als Termin für ihre Vereinsanmeldung aus. Einen Verein dieser Art hat es im Klostertal zuvor noch nie gegeben.

In Bludenz, pünktlich um 11:11 Uhr starteten die “Klostertaler Rutschifenggen” mit alkoholfreien Getränken in den Fasching. “Ohne Alkohol ist es auch lustig – das braucht man nicht, um Spaß zu haben”, weiss Moritz Mayr von den “Klostertaler Rutschifenggen” aus Erfahrung. Fenggen sind übrigens Elfen, die der Sage nach in der Landwirtschaft geholfen haben. Für die junge, sympathische Formation mit Hauptsitz in Innerbraz stehen Gaudi, Spaß und Gemeinschaft im Vordergrund. Auch das Helfen wird groß geschrieben: Die Gruppe will Hilfsprojekte unterstützen und die Jugendlichen im Klostertal musisch fördern. Kulturell soll das Klostertal durch verschiedenartige Veranstaltungen bereichert werden. Der Guggamusig liegt die Pflege alter Traditionen ganz besonders am Herzen. “Rutschifenggen”-Mitglieder werden daher in ihrem jeweiligen Musikverein musizieren, selbst wenn die Guggamusig zur selben Zeit ausrückt. Den nächstjährigen Faschingsauftakt will die Formation in Innerbraz feiern. Neben den blasmusikalischen Klängen soll es dort das neue Kostüm der Guggamusig in den Grundfarben Rot, Grün und Silber zu bestaunen geben. Die sieben Gründer und fünf Mitglieder der “Klostertaler Rutschifenggen” werden die Verkleidung selbst entwerfen und herstellen. Die Geschicke des Vereins mit dem Schlachtruf “Fenggen, fenggen – rutsch, rutsch” werden Obfrau Manuela Mayr und Vizeobmann Marc Heppberger leiten. Die “Klostertaler Rutschifenggen” bedanken sich bei den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Regio Klostertal. “Sie haben uns in jeglicher Art unterstützt”, betont Moritz Mayr gegenüber “Meine Gemeinde”.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Fröhliches "Fenggen, fenggen - rutsch, rutsch" im Klostertal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen