AA

Fische - von der Antike bis heute

Fischteller mit Delphin, kleiner Krake, Hornschnecke und Tintenfisch.
Fischteller mit Delphin, kleiner Krake, Hornschnecke und Tintenfisch. ©Manfred Bauer
Vom Mittelmeer zum Alpenrhein

Fische – von der Antike bis heute

Vaduz. Im Liechtensteinischen Landesmuseum ist noch bis zum 30.Oktober 2011 die einzigartige Ausstellung: “Fischwelten vom Mittelmeer zum Alpenrhein” zu bestaunen. Gezeigt werden Exponate aus der Zeit vor 2500 Jahren, aber auch jene Fische im Alpenrhein die eigentlich schon als verloren galten und nun wieder da sind. Dies zeigt das die engagierten Revitalisierungsinitiativen gegriffen haben.

Fischteller

Vor 2500 Jahren schufen die alten Griechen eine neue Gefäßform, sogenannte Fischteller. Fast 100 Jahre späte wurden diese mit allen schönen Tierarten bemalt, die sich damals im Mittelmeer tummelten. Diese Fischteller versetzen so den Besucher der Sonderschau im Landesmuseum in eine wunderbare Fischwelt, die bereits die alten Griechen zum Träumen einluden. Die wahre Bedeutung der Gefäße ist verloren gegangen und noch heute streiten sich die Wissenschaftler darüber welche Geheimnisse sie bergen. Etwas mehr als 1000 Fischteller haben überlebt, über 50 sind in der aufwendig gestalteten Ausstellung zu bestaunen.
SM

Liechtensteinischen Landesmuseum, Vaduz, Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr und Mittwoch von 10 bis 20 Uhr. Weitere Infos: www.landesmuseum.li

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Fische - von der Antike bis heute
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen