Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Dornbirn: Torhunger in Bischofshofen war kaum zu stillen

©VMH
Mit einem 6:0-Auswärtssieg in Bischofshofen feierte der Tabellenführer FC Dornbirn den höchsten Erfolg in dieser Megasaison.

Ein Triplepack von Torjäger Ygor Carvalho und je ein Tor von Alexander Huber, Aaron Kircher und Marc Kühne ebneten das Bestschießen. Damit fehlt den Rothosen rechnerisch nur noch einen Punkt zum Aufstieg in die 2. Liga. Vier Runden vor Schluss beträgt der Vorsprung von Aaron Kircher und Co. auf den Dritten Meister Anif elf Zähler. Bereits im Heimspiel gegen Schwaz (Samstag, 16 Uhr) kann Dornbirn mit einem vollen Erfolg die Rückkehr in die Zweitklassigkeit endgültig fixieren. „Dem ersten Ziel Aufstieg sind wir schon sehr nahe, aber als Meister in die 2. Liga zurückzukehren wäre schon viel schöner und eine Riesensache. Eine spannende Woche liegt vor uns“, freut sich FC Dornbirn Erfolgscoach Markus Mader. Denn am Mittwoch (19 Uhr) folgt schon im Dornbirner Stadtderby das Halbfinale gegen Titelverteidiger Dornbirner SV. Heute nimmt Alleinunterhalter Lukas Fridrikas nach seiner monatelangen Verletzungspause wieder das Training auf und könnte bereits im Pokal ein kurzes Comeback geben. Zum Saisonfinish packt Dornbirn seine Geheimwaffe noch aus.

SK Bischofshofen – FC Mohren Dornbirn 0:6 (0:2)

Sportplatz Bischofshofen, 130 Zuschauer, SR Bramböck (T)

Torfolge: 14. 0:1 Ygor Carvalho Vieira, 41. 0:2 Ygor Carvalho Vieira, 52. 0:3 Alexander Huber, 62. 0:4 Ygor Carvalho Vieira, 66. 0:5 Aaron Kircher, 74. 0:6 Marc Kühne

Gelbe Karte: 24. Sözen (Bischofshofen/Foulspiel)

SK Bischofshofen: Kühleitner; Priewasser, Bodrusic, Düda, Kaymaz; Khalil, Poric, Antunovic, Pielorz, Sözen (46. Sulejmani); Dollisch (70. Nalic)

FC Mohren Dornbirn: Hefel; Gurschler (60. Prirsch), Malin, Kühne, Aaron Kircher; Domig, Anes Omerovic; Alexander Huber, Joppi (46. Allgäuer); Carvalho, Mujic (63. Brunold)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Dornbirn
  • FC Dornbirn: Torhunger in Bischofshofen war kaum zu stillen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen