Fallbach wird hochwassersicher ausgebaut

Archivbild
Archivbild ©VMH
Dornbirn. In den vergangenen zwei Jahren konnten die ersten zwei Etappen des hochwassersicheren Ausbaus des Fallbachs, der im Bereich Wallenmahd Siedlungs- und Gewerbegebiete durchfließt, abgeschlossen werden.

Dem umfangreichen Projekt gingen aufwändige Vorbereitungsarbeiten voraus. Neben dem Ausbau des Bachbetts wird auch ein rund 45.000 m3 fassendes Wasser-Rückhaltebecken errichtet. Bis 2011 sollten die wesentlichen Maßnahmen abgeschlossen werden können. Rund 4 Millionen Euro werden von der Stadt, vom Land und vom Bund investiert. Anfang 2008 konnten nach einer fast 8 jährigen Projekts und Genehmigungsphase und zahlreichen Grundstücksverhandlungen die Bauarbeiten begonnen werden. Im Rahmen der ersten beiden Bauabschnitte wurden rund 1.500 Laufmeter Fließgewässer offen ausgebaut und naturnah gestaltet. Weiters wurden ca. 1.100 m Gewässerbetreuungswege, die zukünftig auch als Geh- und Radwege im Naherholungsgebiet und für den überörtlichen Radwegverkehr nach Hohenems genutzt werden können und eine Brücke gebaut. Weiters wurden ca. 285 lfm Hochwasserentlastungsgerinne in geschlossener Kastenbauweise im Bereich von Querungen und beengten Verhältnissen errichtet. Der dritte Abschnitt wurde in diesen Tagen in Angriff genommen. Kernstück ist die Errichtung eines Hochwasserrückhaltebeckens mit ca. 45.000 m³ Fassungsvermögen und eine ca. 500 m lange Beileitung, die überwiegend ebenfalls naturnah gestaltet werden kann. Die Oberlaufverbauung durch die Wildbach- und Lawinenverbauung umfasst die Errichtung eines großen Geschiebeauffangraumes, samt Wildholzsperre und die Sanierung und Ergänzung alter Verbauungen im Bereich Schuttannen.

Quelle: Gemeindeblatt

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Fallbach wird hochwassersicher ausgebaut
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen