Emser Tageschirurgie mit über 3.000 Operationen im Jahr

VW-Dir. Dietmar Hartner und OÄ Dr. Hedwig Erb-Linzmeier (v.l.) in der Tageschirurgie.
VW-Dir. Dietmar Hartner und OÄ Dr. Hedwig Erb-Linzmeier (v.l.) in der Tageschirurgie. ©TF
Die Tageschirurgie am Hohenemser Landeskrankenhaus weist österreichweit die höchsten Zahlen auf.
Tageschirurgie am Emser LKH mit hervorragenden Zahlen
NEU

Hohenems. Am Landeskrankenhaus (LKH) Hohenems führen Expertenteams der Unfallchirurgie, der Chirurgie und der Augenheilkunde sowie ein Anästhesieteam seit dem Jahre 2008 tageschirurgische Eingriffe durch. Im Zuge der Generalsanierung des LKH´s wurden für die Tageschirurgie auch modernste Räumlichkeiten mit OP geschaffen, die 2013 eröffnet wurden.

Die Tageschirurgie ist auf Eingriffe spezialisiert, die innerhalb eines Tages durchgeführt werden können und daher auch keinen stationären Aufenthalt erfordern. Von den Patienten wurde dieses moderne medizinische Konzept von Anfang an gut angenommen. Und so wurden bis dato über 30.000 Patienten an der Hohenemser Tageschirurgie betreut. „Allein im Vorjahr wurden an unserem Haus 3.104 Eingriffe tageschirurgisch durchgeführt“, rechnet Verwaltungsdirektor KW-BW Dietmar Hartner vor. Das ist österreichweit gesehen d e r Spitzenwert.

Die interdisziplinäre Tageschirurgie am LKH Hohenems bietet ein breites Spektrum an Eingriffen aus mehreren Fachbereichen an. Unter der Leitung der GF Oberärztin Dr. Hedwig Erb-Linzmeier, die seit 1. Jänner dieses Jahres an der Spitze des Anästhesie-Teams steht, wird die tägliche Organisation vor Ort abgewickelt und das OP-Programm koordiniert. Dabei werden Patienten aus dem ganzen Land behandelt.

Den Löwenanteil der Eingriffe führt das Team der Unfallchirurgie unter GF OÄ Dr. Brigitte Albrecht durch (2019: 1.499 Operationen) durch. 781 Eingriffe entfielen im Vorjahr auf die Chirurgie unter der GF OÄ Dr. Andrea Moosmann, 382 auf OA Dr. Wolfgang Diem (Augenheilkunde). Dabei reicht das tageschirurgische Angebot von arthroskopischen Operationen im Bereich des Knie- und Sprunggelenks, an der Schulter und am Ellbogen etc. über allgemeine chirurgische Eingriffe, Hernien- (Brüche), Enddarm- und Gefäßchirurgie bis zu Katarakt-Operationen und solchen bei Fehlstellungen des Augenlides.

Alle Eingriffe werden unter Lokal-, Regional- oder Allgemeinanästhesie durchgeführt und machen es möglich, dass die Patien(tinn)en schon ein paar Stunden nach dem Eingriff das Krankenhaus wieder verlassen können.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Emser Tageschirurgie mit über 3.000 Operationen im Jahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen