Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Einstand nach Maß für BW-Trainer Mader

Gerhard Leimegger (l.) ist wieder einsatzbereit.
Gerhard Leimegger (l.) ist wieder einsatzbereit. ©Thomas Knobel
In den beiden ersten Tests gegen FC Lustenau (1:1) und Bundesligist Cashpoint SCR Altach (2:2) tankte die neu formierten Blaus-Weißen für die schwere Saison 2008/2009 schon viel Selbstvertrauen. Besonders „Beck-Ersatz“

Aldin Dizdaric hat in beiden Partien seine ganze Klasse gezeigt und ist für die Montfortstädter sicher ein Gewinn. Auch die weiteren drei Neuzugänge, Gilles Ganahl, Adnan Özcan und Martin Wolf, sind eine Bereicherung für die Blau-Weißen und werden als echte Verstärkungen gehandelt. Nach seiner langen Verletzungspause gab Eigenbau Gerhard Leimegger erneut eine gelungene Kostprobe seines Talents ab. Dennoch wartet auf den Ex-Hard-Goalgetter Markus „Mäde“ Mader bis zum Saisonstart (27. Juli) in Höchst noch viel Arbeit.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Einstand nach Maß für BW-Trainer Mader
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen