Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eine Miss sang schöne Melodien

Miss Vorarlberg Daria Schuricht und die "Zitternden Lippen" spielten am Café Hecht.
Miss Vorarlberg Daria Schuricht und die "Zitternden Lippen" spielten am Café Hecht. ©Henning Heilmann
Miss Vorarlberg Daria Schuricht bewies mit den „Zitternden Lippen“ bei „Live unter den Arkaden“ am Café Hecht, dass sie nicht nur die schönste Frau des Landes, sondern auch eine tolle Sängerin ist.
Zitternde Lippen unter den Arkaden

FELDKIRCH Großer Musikgenuss war am Donnerstagabend bei „Live unter den Arkaden“ im Café Hecht geboten: Die amtierende Miss Vorarlberg Daria Schuricht stellte bei einem begeisternden Auftritt mit den „Zitternden Lippen“ bei freiem Eintritt unter Beweis, dass sie eine tolle Sängerin mit einem faszinierendem Repertoire ist.

Das musikalische Talent wurde Daria Schuricht quasi mit in die Wiege gelegt. Ihr Vater Johannes spielt in der Jazzformation „Zitternde Lippen“ am Bass. „Miss-Töne“ ist daher nicht zufällig der Titel des bereits 13. Albums der talentierten Feldkircher Kultband. Amtstierarzt Oswald Kessler (Altsax, Moderation), Jack Stroeher (Sopran-Sax, Keyboard), Bertold Bischof (Tenorsax), Bobby Graf (Trompete, Flügelhorn), Rupert Tiefenthaler (Gitarre) und Thomas Fußenegger (Schlagzeug) begeisterten die Gäste des außergewöhnlichen Live-Events „Live unter den Arkaden“ am Café Hecht.

Sommermelodien

Mit sonnigen und sommerlichen Arrangements wie „Sunny“, „You are the sunshine of my life“ und „Watermelon Man“ waren zeitweilige Regengüsse blitzschnell vergessen. Daria Schuricht begeisterte mit ihrer gefühlvollen Stimme auch bei „Besame mucho“. Von jazzige Evergreens und groovigen Blues bis zu Bossa Nova reichte die Bandbreite. Alle überzeugten auf ihren Instrumenten mit brillanten Solos und großer Spielfreude.

Konzert & Kunst

Eine kleine Auswahl seiner Bilder hatte Víctor Olmos Gómez aus Feldkirch ausgestellt, die zu schattigen Waldspaziergängen einluden. Unter den Gästen unter den Arkaden beim Café Hecht weilten auch Teyden und Belinda Pearl aus dem sonnigen Australien.

Hecht-Wirtin Waltraud Waldner freute sich über die zahlreich erschienenen Gäste, die sich an dem etwa zweistündigen, kostenlosen Konzert unter den Arkaden erfreuten. HE

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Eine Miss sang schöne Melodien
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen