AA

Ein Handbuch für Führungskräfte...

Die Verleger Monika und Michael Konzett mit Autor Jürgen Schneider.
Die Verleger Monika und Michael Konzett mit Autor Jürgen Schneider. ©Andrea Fritz

… und solche die es noch werden wollen – zumindest für den Bereich Gastgewerbe – ist Jürgen Schneiders jüngst vorgestelltes Werk „(Alb)Traum Gastgewerbe?“

Anlässlich der Buchpräsentation vor knapp 200 Gästen in Bludenz wurde rasch klar: Der Autor rechnet hier keinesfalls mit einer Branche ab, vielmehr zeigt er beide Seiten der Medaille auf – jene der Arbeitgeber wie jene der Arbeitnehmer, die Faszination des Jobs wie die Schattenseiten.

Der Touristiker, einstige Hoteldirektor, Gastrojobvermittler und nunmehrige Lehrer an der Landesberufsschule fasste mit dem Satz „Wer Spaß haben will, muss in den Europapark fahren und dort noch Eintritt bezahlen“ die illusorische Hoffnung mancher Jugendlicher auf „endlosen Spaß“ statt „Arbeit und Broterwerb“ zusammen. Professionell, kurzweilig und höchst informativ gestaltete der Autor seine Buchpräsentation mit viel Input aus der Branche.

Deckungsbeitrag & Co
Während auf den ersten 40 Seiten die aktuelle Situation des Gastgewerbes – 50 % der Jugendlichen wechseln nach 5 Jahren die Branche, 95 % gehen in diesem Job nicht in Pension – ohne Beschönigung dargestellt wird, sind auf weiteren Seiten wertvolle Tipps aus der Praxis und Erfahrung des Consulters zu finden. Beginnend bei der Berechnung des Deckungsbeitrages über das an Angestellte gerichtete Fazit: 10 Minuten Zwiebelschälen kostet das Unternehmen ebenso eine gewisse Summe wie ein 10 Minuten langes „Nasebohren“. Die falsche Berechnung des Wareneinsatzes kann den besten Wirt zum Straucheln bringen, daher sind Praxisbeispiele aus Kostenrechnung/Kalkulation und Mitarbeiterführung weitere wertvolle Features des Buches. „Ein Wirt der nicht rechnet, mit dem ist bald nicht mehr zu rechnen“, so der Brancheninsider.

Großes Interesse
Der Einladung des Pädagogen Jürgen Schneider folgten nicht nur zahlreiche Berufskollegen, SchülerInnen sowie ehemalige SchülerInnen sondern auch Branchengrößen wie Klaus Allgäuer (Val Blue) und Gerhard Haller (Silvretta Montafon Gastronomie), der Gastrochef über acht Betriebe mit 9000 Sitzplätzen ist. Tourismusschul-Direktor Klaus Mähr und Lehrerkollegen wie Gerhard Kerber und Werner Tratter schlossen sich Schneiders Appellen für Umgangsformen und Wertschätzung gerne an. Ebenfalls unter den interessierten Gästen: Sparkasse Bludenz-Leiter Horst Scheikl, die Verleger Monika und Michael Konzett (Rhätikon-Verlag), Präsentationstrainerin Gerda Delpin, Social-Media-Expertin und einstige CuBa-Bar-Chefin Alexandra Abbrederis u.v.a.
Das Buch ist im Rhätikon-Verlag unter der ISBN-Nummer 978-3-901607-44-8 erschienen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Ein Handbuch für Führungskräfte...
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen