AA

Ein Gefühl von Freiheit über den Schluchten

©Beate Rhomberg
Bilder vom Schluchten-Fox-Parcours

Ebnit. Ganze Scharen von Abenteuerlustigen zog dieses Wochenende der neu eröffnete Schluchten-Fox-Parcours im Ebnit an.

?Du hast Höhenangst? Das hab ich auch!?, damit versucht Guide Sven die etwas skeptischen und doch neugierigen Besucher zu beruhigen. Geschult und professionell werden schnell alle Teilnehmer mit der richtigen Ausrüstung versorgt und ausreichend gesichert. Wer sich traut darf erstmal den Hochseilgarten ausprobieren und in schwindelnder Höhe über Balken, Seile und alle möglichen und unmöglichen Dinge balancieren. ?Dass sich oben alles etwas anders anfühlt ist normal?, betont Sven noch einmal, bevor er selbst ganz selbstverständlich über den Balken spaziert. Schnell trauen sich aber dann die Meisten auch alles auszuprobieren und sind gespannt, was sie in den nächsten 2 Stunden noch alles erwarten wird.

Nachdem alle bereit sind geht es dann auch schon los in den Wald wo erstmal genau erklärt wird wie man sich sichert damit auch garantiert nichts passieren kann. Nach 10 Minuten ist dann auch plötzlich der erste Bach da, den es zu überqueren gilt. Ein dünnes Drahtseil verbindet einen Baum vor dem Abgrund mit einem Baum auf der anderen Seite. Sven erzählt noch einmal wie die Sicherung funktioniert und schwingt sich dann auch schon gekonnt über die Schlucht. Bevor man richtig darüber nachdenken kann hängt man selber am Seil der Flying-Fox-Anlage und versucht, trotz rasendem Tempo und Adrenalinkick, die wunderschöne Aussicht zu genießen. Auf der anderen Seite wartet schon Sven und fängt alle auf, die etwas zu schnell ankommen. Die Meisten ahnen schon, dass das noch nicht alles war, denn insgesamt gibt es 5 dieser Anlagen. Zwischendurch geht die Wanderung der Schlucht entlang durch den Wald. Es ist kaum etwas zu hören, nur ab und zu erkennt man aus der Ferne einen Freudenschrei von jemandem, der wohl gerade über eine der Schluchten rauscht.
Das Highlight der Tour lässt nicht lange auf sich warten und wer bis jetzt noch nicht beeindruckt war ist es spätestens bei der 50 Meter tiefen Schlucht des Bruderbachs. Inzwischen ist aber niemand mehr zu bremsen. Gekonnt kontrolliert jeder die Sicherung des Vordermanns und im Affentempo wird auch dieses Hindernis überwunden.

Beim letzten ?Flying Fox? darf man sich dann noch einmal so richtig frei fühlen und wer sich vorher noch nicht getraut hat, streckt zum Schluss noch einmal Arme und Beine von sich und schreit so laut wie möglich. Restlos glücklich geben nach dieser Tour alle ihre Ausrüstung wieder ab und lassen bei einem Würstchen und einem Bier noch einmal den Tag Revue passieren.

Infos und Anmeldung
Voraussetzung sind festes Schuhwerk und ein Mindestalter von 16 Jahren.
Gruppen bis zu 10 Personen (nach Voranmeldung)
Schluchten-Fox-Parcours: 20 Euro pro Person
Schluchten-Fox-Parcours und Hochseilgarten: 39 Euro pro Person

Telefon: 0664 9 26 45 92
Email: ebniterleben@dornbirn.at
Web: www.ebniterleben.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Ein Gefühl von Freiheit über den Schluchten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen