AA

EHC Lustenau verliert Coach

Der Finne Kari Eloranta verlässt Lustenau nach nur einer Saison wieder
Der Finne Kari Eloranta verlässt Lustenau nach nur einer Saison wieder ©Huber

Jetzt ist dem EHC Lustenau auch noch der Trainer abhanden gekommen. Wegen der heiklen Situation im Verein bat der Finnische Trainer Kari Eloranta um eine Auflösung des Kontraktes. Der Finne hätte noch einen Vertrag beim EHC für die kommende Saison gehabt. Da im Moment niemand sagen kann ob, und vor allem wie es beim Lustenauer Traditionsklub weitergeht einigte man sich auf eine Lösung des Vertrages. Eloaranta wird im nächsten Jahr voraussichtlich in seiner Heimat bei Lahti eine Aufgabe übernehmen.

Die Suche nach einem Nachfolger für Langzeitobmann Werner Alfare gestaltet sich als sehr schwierig. Es gibt zwar durchaus Interessierte, die den EHC Lustenau weiterführen möchten, man knüpft dies aber an die Bedingung den Klub Schuldenfrei übernehmen zu können. Eine Forderung, die wie es im Moment scheint, nicht zu erfüllen ist. Dem Verein fehlen nach dieser Saison angeblich 70.000,- Euro. Sollte bis zur Jahreshauptversammlung Mitte Mai keine Lösung gefunden werden müsste beim EHC Lustenau der Betrieb eingestellt werden.

Sägerstraße, 18,Lustenau, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • EHC Lustenau verliert Coach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen