AA

Dornbirn: Haus abgebrannt

Dornbirn -  Am Dienstagnachmittag gegen zwei Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Wohnhausbrand in Dornbirn/Achrain gerufen.
Bilder der Löscharbeiten
VOL Live vor Ort

Gegen 11.00 Uhr wollte eine 64 Jahre alte Frau aus Dornbirn bei ihrem Mietshaus (landwirtschaftlich ungenutztes Haus mit Wohntrakt) in Dornbirn, Achrain, die zugefrorenen Abfluss- und Wasserleitungen mit heißem Wasser aus dem elektrischen Wasserkocher auftauen. Nach mehreren erfolglosen Versuchen schlug die Frau einem Mieter vor, ein kleines Feuer aus Kleinholz und Papier in einem Eisenfass zu entzünden. Die Frau wollte am offenen Feuer Decken und Tücher erwärmen und diese folglich um die eingefrorenen Wasserleitungen wickeln. Aufgrund des starken Windes gerieten Feuerfunken auf das angrenzende Objekt, was rasch zu einem Vollbrand führte.

Die Feuerwehr Dornbirn stand mit 70 Mann und sieben Fahrzeugen im Einsatz. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches hielten sich keine Personen im Objekt auf. Das Haus wurde vollständig zerstört. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Dornbirn: Haus abgebrannt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen