Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Das Buch als Bühne

Wie Gulliver im Riesenland
Wie Gulliver im Riesenland ©kuehmaier
Bühnenelemente als Ort der Handlung

Bregenz. Die überdimensionalen Bühnenelemente, Gegenstände und Skulpturen sind nicht nur Kulisse und optische Augenweide, sondern werden auch in den einzelnen Szenen direkt in die Handlung miteinbezogen.

Auch ein altes historisches Buch, für die Festspielbühne stilgerecht vergrößert, ist dabei ebenfalls Schauplatz und wird von den Schauspielern als Ort der Handlung bespielt. Zahlreiche weitere Elemente wie ein goldener Spiegel oder der Brief, den der tote Marat des Gemäldes in seiner Hand hält, vervollständigen die Kulisse stilgerecht. Der 19 Meter breite und sieben Meter hohe Spiegel wurde zunächst als Computermodell erstellt und dient nicht nur als Dekoration, sondern auch als Auftrittsort für Statisten und Stuntmen. Noch sind die Arbeiten im Gang, fertig gestellt sein wird das Bühnenbild erst zum Probenbeginn im Juni.kto

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Das Buch als Bühne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen