Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dämmerungseinbrecher auf frischer Tat ertappt

Einbrecher auf frischer Tat ertappt.
Einbrecher auf frischer Tat ertappt. ©VOL.AT/Pascal Pletsch
Dornbirn – Dank eines aufmerksamen Nachbars konnten Beamte der Polizeiinspektion Dornbirn am Donnerstag Abend einen Einbrecher auf frischer Tat ertappen und festnehmen.
Dornbirn: Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Ein Anwohner einer Wohnanlage bemerkte am Donnerstag Abend zwei ihm verdächtig erscheinende Personen vor dem Haus. Als er kurz danach ein merkwürdiges Geräusch wahrnahm und Taschenlampen in einer Wohnung aufblitzen sah, rief der aufmerksame Nachbar die Polizei.

Als die Beamten, die mit mehreren Streifen sofort zu der Wohnanlage eilten, vor Ort eintrafen, wollten die beiden Einbrecher gerade die Wohnung wieder verlassen. Einer der Beiden konnte von den Beamten verhaftet werden, seinem Komplizen gelang es zu fliehen.

Gezielt für Einbrüche eingereist

Trotz großangelegter Fahndung im Umfeld, konnte der Flüchtige bislang nicht gefasst werden. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 52-jährigen Kroaten, der keinen Wohnsitz in Vorarlberg hat und bislang in Österreich auch noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten ist. Der Mann war am Freitag Vormittag noch in Dornbirn in Arrest und wurde weiter einvernommen.

Wie ein ermittelnder Beamter gegenüber VOL.AT erklärte, vermute man, dass die Einbrecher gezielt für Einbrüche eingereist sind und es wohl dem aufmerksamen Nachbarn zu verdanken sei, dass hier eine mögliche Einbruchsserie im Keim erstickt werden konnte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Dämmerungseinbrecher auf frischer Tat ertappt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen