AA

Christbaumhändler aus Tradition

Dornbirn - In Watzenegg züchtet Erwin Kaufmann seit 36 Jahren Christbäume. Seine Bäume stehen für heimische Qualität und sind mit dem Stern der Landwirtschaftskammer ausgezeichnet.

Im Jahr 1971 hat Kaufmann mit der Aufzucht von 5000 Weißtannen und Fichten begonnen: „Früher hat das niemand gemacht. Es war schon ein bisschen riskant. Aber ich arbeite gerne im Forst und wir schneiden jetzt jedes Jahr 1500 Christbäume.“ Durch die jahrelange Tradition gibt es auch Bäume in allen Größen. Mittlerweile sind es 70 Prozent Nordmanntannen und nur mehr 30 Prozent Weißtannen und Fichten. Die ganze Familie Kaufmann hilft beim Christbaumverkauf zusammen und so unterstützen Sohn Martin und Enkel Sebastian das Familienoberhaupt in der Weihnachtszeit tatkräftig.

Ein Christbaum benötigt im Schnitt 12 Jahre bis er geerntet werden kann. Der Zeitpunkt des Fällens ist aber entscheidend: „Wir achten auf den Mond, denn dann können wir garantieren, dass der Baum frisch bleibt und die Nadeln behält.“ Garantiert ist auch, dass der Baum Watzenegger Wurzeln hat und nicht zugekauft ist, so wie andere Vorarlberger Christbaumhändler das machen. Erwin Kaufmann bietet auch etwas ganz besonders Weihnachtliches an: Wer sich früh genug anmeldet, der kann seinen Baum selbst fällen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Christbaumhändler aus Tradition
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen