Bürgerforum: Fahrräder und Blumen statt Autos

Der "Blumen Pavillon" nützt die freie Fläche vor dem Geschäft als erweiterte Auslage.
Der "Blumen Pavillon" nützt die freie Fläche vor dem Geschäft als erweiterte Auslage. ©Emir T. Uysal/VN
Von Gernot Schweigkofler/VN:   Verkehrsberuhigte Montfortgasse vorerst Pilotversuch.

Feldkirch. (VN-gms) Seit dem 2. August gibt es bei der Zufahrt vom Churer Tor (via Garzon) weniger Parkplätze. Dabei handelt es sich um einen Versuch der Stadt Feldkirch, der vorläufig auf ein halbes Jahr angesetzt ist. Ziel ist es, mehr Fahrradabstellplätze und mehr Platz für die Gastronomie am Churer Tor zu schaffen.

Bereits bei der Ankündigung der Maßnahme im Juli meldete sich daraufhin Mario Sieber im Bürgerforum. Sieber, der seit Mitte August in unmittelbarer Nähe ein Spielzeuggeschäft betreibt, kritisierte, dass mit der neuen Maßnahme fünf Parkplätze in Innenstadt-Nähe wegfallen. Auf die Erklärung hin, dass es sich um einen Versuch handele, kündigte er eine genaue Beobachtung der Situation an. Die Aussage des städtischen Bauamts ihm gegenüber, dass die meisten einkaufenden Menschen in Feldkirch überwiegend Fahrradfahrer seien, wunderte Sieber jedenfalls.

Genehmigung liegt vor

Nach der ersten Woche in Betrieb meldete sich ein Teilnehmer namens „Mario“ und kritisierte, dass die neue Lösung nur der Firma Blumen Pavillon zugute käme. Denn die dort weggefallenen Parkplätze seien nun von dem Geschäft in Beschlag genommen worden.

Das wurde auch von der Redaktion bei einem Ortsaugenschein so wahrgenommen. Tatsächlich stehen dort täglich Blumen und Dekorationsartikel des Blumenhändlers, welche morgens auf- und abends wieder abgebaut werden. „Mario“ fragte deshalb nach, ob das rechtens sei und ob Miete verlangt würde. Auf VN-Anfrage gab die Stadt bekannt, dass die Ladezone im Bereich Blumen Pavillon aufgelassen und vis-à-vis eingerichtet wurde. Die nun zur Verfügung stehende Fläche wurde an Blumen Pavillon vermietet. Eine Genehmigung der Stadtpolizei „Nutzung zu verkehrsfremden Zwecken“ liegt vor. Die Fläche darf also für das Aufstellen von Pflanzen genutzt werden.

Zur Bürgerforums-Diskussion

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Bürgerforum: Fahrräder und Blumen statt Autos
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen