AA

Bregenzer Frächter mit 1,83 Mio. Euro Passiva in Konkurs

Bregenz - Das Vorarlberger Transportunternehmen "Heinz Brunn Gesellschaft m. b. H. & Co KG" mit Sitz in Bregenz ist insolvent. Von dem Konkurs mit Passiva in Höhe von 1,83 Mio. Euro sind 26 Mitarbeiter und 150 Gläubiger betroffen, hieß es in Aussendungen des Kreditschutzverbands (KSV) und des Österreichischen Verband Creditreform (ÖVC).

Die Aktiva belaufen sich auf 722.000 Euro. Das Konkursverfahren ist am Montag am Landesgericht Feldkirch eröffnet worden.

Als Ursache für die Insolvenz nannte das auf das Jahr 1973 zurückgehende Familienunternehmen ständig steigende finanzielle Aufwendungen für die Transportbranche und dadurch bedingt seit längerem sinkende Umsätze. Dazu kamen erhebliche Nachforderungen im Zuge einer Betriebsprüfung. Wegen der wirtschaftlichen Situation musste das Fracht-Unternehmen trotz Sanierungsbemühungen schließlich Konkurs anmelden. Der operative Betrieb wurde bereits eingestellt, der Masseverwalter werde voraussichtlich die Betriebsschließung beantragen, so der KSV.

Das Unternehmen war auf den Transport von Flüssiglebensmitteln spezialisiert. Zeitgleich ist auch über das Vermögen der Komplementärin “Heinz Brunn Gesellschaft m. b. H.”, einer Gesellschaft ohne eigene Geschäftstätigkeit, das Konkursverfahren eröffnet worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Bregenzer Frächter mit 1,83 Mio. Euro Passiva in Konkurs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen