AA

Blues im Kultur-Beisl am Heiligen Abend

„Hems Harlem“ geben am 24. Dezember wieder ihr Weihnachtskonzert im Kultur-Beisl.
„Hems Harlem“ geben am 24. Dezember wieder ihr Weihnachtskonzert im Kultur-Beisl. ©TF
Hohenems. Am Montag, den 24. Dezember, geben „Hems Harlem“ um 22 Uhr im Beisl des Kultur- und Kommunikationszentrums in Hohenems, Kaiser Franz Josef Str. 29, ihr traditionelles Weihnachtskonzert.

Die Emser Blues- und Rock-Legende Walter Batruel bildet zusammen mit Walter Bitsche das wohl außergewöhnlichste Blues-Duo Mitteleuropas. Während Batruel an der Gitarre, am Schlagzeug, an der Blues-Harp und mit seinem Gesang zu hören ist, spielt Bitsche, der auch das Emsigen Beisl-Orchestra leitet, Piano, E-Bass, Blues-Harp und singt ebenso. „Zwei Mann, die ohne technischen Schnickschnack klingen wie eine ganze Band“, schwärmt Transmitter-Obmann und Konzertveranstalter Bernhard Amann.

Am Sonntag, den 30. Dezember, findet im Kultur-Beisl um 11 Uhr die Buchpräsentation und Lesung der Schauspielerin, Kabarettistin, Business-Coach und neuerdings Autorin Hilde Fehr „Endlich lieb ich mich! Du Dich auch?” statt.

In dem Wissen, in zwei Monaten in Unterwäsche auf der Bühne auftreten zu müssen, versucht mit Hilde Fehr allen Mitteln, ihre in den letzten 2 Jahren zugelegten 15 Kilo wieder los zu werden. Ganz zu Schweigen von Cellulite, Stirnfalten, Krähenfüßen etc. Sie ist konfrontiert mit dem Schönheitswahn unserer Zeit: “JUNG und SCHLANK um jeden Preis!”, Hauptsache schlank, bis zum Erbrechen im Wahrsten Sinne des Wortes. Fehr kämpft um ihren Ruf, und mit ihrer Scham: Eine Diät hängt sich an die nächste, eine Selbstbeschimpfung jagt die andere, Hauptsache ihr Verstand behält recht: “Hilde, du bist zu dick und wirst alt!”

Fehr scheitert und versucht sich mithilfe eines Tagebuchs selbst zu überlisten: so würde sie ihr ursprüngliches Gewicht wieder erlangen! Die Rechnung geht auf, aber anders als erhofft: Sie hat schlussendlich kein Gramm weniger, keine Falte ist glatter und doch hat sie etwas Großes erreicht: Sie ist aus dem Entsprechungszwang, den gültigen Schönheitsdogmen folgen zu müssen, ausgestiegen und findet sich “sexy, schön und liebenswert”, genauso wie sie ist. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Blues im Kultur-Beisl am Heiligen Abend
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen