AA

Badeunfall: Jugendliche hat Erinnerungslücken

Hohenems - Der Hergang des Badeunfalls vom Sonntag, als eine 19-Jährige bewusstlos aus dem Alten Rhein gezogen wurde, kann nicht eindeutig rekonstruiert werden. Grund sind Erinnerungslücken des Opfers.

Die junge Frau kann sich nach eigenen Angaben an nichts mehr erinnern, was mit dem Badeunfall in Zusammenhang steht. Fest steht, dass die 19Jährige das Bewusstsein verloren hatte und rund 20 Minuten lang auf dem Rücken im Alten Rhein trieb, bevor sie entdeckt, an Land gezogen und erfolgreich reanimiert werden konnte. Die genauen Umstände, weshalb die Jugendliche ohnmächtig wurde, können nicht restlos geklärt werden. Übermäßigen Alkoholkonsum kann die Polizei ausschließen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hohenems
  • Badeunfall: Jugendliche hat Erinnerungslücken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen