Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Austausch unter Fotografen

Die Mitglieder treffen sich regelmäßig im Vereinslokal in der Hannes-Grabher-Straße.
Die Mitglieder treffen sich regelmäßig im Vereinslokal in der Hannes-Grabher-Straße. ©Beate Rhomberg
Wer sich für Fotografie interessiert findet beim „Ersten Fotoclub Lustenau“ Gleichgesinnte.
Erster fotoclub Lustenau

Lustenau. Vor genau 25 Jahren, 1987, wurde der „Erste Fotoclub Lustenau“ (EFL) gegründet. Treibende Kraft war damals Barnabas Jovanovics, der mit einem einfachen Inserat im Lustenauer Gemeindeblatt Gleichgesinnte suchte. Mit Margit Greussing und Evi Scheffknecht waren schnell zwei Gründungsmitglieder gefunden und auch Anton König, Kurt Holzer und Alfons Hagen waren von der ersten Stunde an dabei. Bald wurden Statuten festgelegt und der „Erste Fotoclub Lustenau“ registriert. Die Idee war damals wie heute der Gedanke, bessere Fotos zu machen und sich auszutauschen.

Zu Beginn trafen sich die Mitglieder noch in einem kleinen Zimmer im Hotel Krone oder in einem Klassenzimmer der Volksschule Hasenfeld, heute zählt der Verein stolze 35 Mitglieder und hat in der Hannes-Grabher-Straße 6 sein eigenes Vereinslokal, in dem sich die Fotoliebhaber, bis auf zwei Frauen momentan hauptsächlich Männer,  immer donnerstags und sonntags treffen um Erfahrungen auszutauschen, Neues zu lernen oder um gemeinsam im Vereinseigenen und bestens ausgestatteten Studio in der Schützengartenstraße zu fotografieren. Einmal im Monat treffen sich die Hobbyfotografen auch im Freien um auf Fotosafari zu gehen. Die Ergebnisse werden alle zwei Jahre bei einer Ausstellung präsentiert.

 

Nach Robert J. Bösch wurde Jürgen Peter 2010 Obmann des Fotoclubs und kümmert sich seither um die Organisation. „Gemeinsam mit anderen Mitgliedern besuchen wir regelmäßig Ausstellungen bei uns im Land aber auch in der Umgebung“, erzählt der Obmann. Bestimmt 15 Ausstellungen anderer Vereine standen im letzten Jahr auf dem Programm. Aber auch der „Erste Fotoclub Lustenau“ konnte in den vergangenen Jahren einige Erfolge erzielen. „Überaus erfolgreich waren wir bei der Landesmeisterschaft für künstlerische Fotografie 2011. Aus über 1100 Werken in den Sparten Farbbild, Schwarz-Weiß-Bild, Projektbild sowie Kombination, wurde Bruno Vetter Landesmeister im Bereich SW-Bild sowie Vizelandesmeister in der Kombination. „Auch einige Bronzemedaillen konnten letztes Jahr wieder an Land gezogen werden“, erzählen die Mitglieder nicht ohne Stolz.

Neue Mitglieder willkommen
Egal ob Anfänger, Hobbyfotograf oder Profi – Jeder ist beim EFL herzlich willkommen. Wer Interesse hat, kann einfach seine Fotos zu einem der Treffen am Donnerstag, ab 20 Uhr bringen oder auch nur zusehen und sich von den anderen Mitgliedern inspirieren lassen. „Wichtig ist bei unserem Verein auch die Geselligkeit und, dass wir uns alle so gut verstehen“, weiß Peter. Das Vereinslokal ist für die Bildbesprechung bestens ausgestattet. Neben PCs gibt es einen Beamer, mit dem die Fotos groß an die Wand projiziert werden können und eine Table-Top-Anlage.

Weil der Verein dieses Jahr sein 25-jähriges Jubiläum findet, wird es nach dem Erfolg im letzten Jahr auch dieses Jahr wieder eine Ausstellung aller Mitglieder geben, um die gemachten Bilder auch der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Umfrage: Was gefällt dir am Verein?

Jürgen Peter, Obmann:
Ich bin seit 2004 dabei und seit 2010 Obmann im Fotoclub. Man kann sich hier fototechnisch einfach verbessern und austauschen. Außerdem finde ich, dass wir eine sehr tolle und gesellige Gruppe sind.

Peter Hämmerle, Kassier:
Ich bin seit 2006 dabei und fotografiere am liebsten Personen, im Studio aber auch Outdoor. Erst mit dem Einstieg in den Verein habe ich so richtig mit der Fotografie als Hobby begonnen, das macht viel Spaß.

Thomas Tschemernjak:
Der Austausch mit anderen Mitgliedern ist für einen selbst auch eine Motivation, neue Dinge auszuprobieren und die Technik zu verfeinern. Ich fotografiere schon seit 15 Jahren und bin seit 2001 beim Verein.

Vereinsfacts:
35 Mitglieder zählt der Verein derzeit
2010 wurde Jürgen Peter Obmann
25 Jahre alt wird der Fotoclub dieses Jahr.

Kontakt:
EFL – Erster Fotoclub Lustenau
Jürgen Peter
Sandstraße 18b, Lustenau
Tel: +43 (0) 664/5385083
juergen.peter@lustenau.at
Homepage: www.erster-fotoclub-lustenau.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Austausch unter Fotografen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen