AA

"aha" und Landesjugendreferat feiern Geburtstag

Hohenems – 15 Jahre "aha - Tipps und Infos für junge Leute" und 30 Jahre Landesjugendreferat – zwei wichtige Einrichtungen im Vorarlberger Jugendbereich feierten im Otten-Areal in Hohenems Geburtstag.

Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Landesrätin Greti Schmid überbrachten Glückwünsche und strichen die Bedeutung der beiden Institutionen hervor: “Jugendreferat und aha leisten einen wertvollen Dienst für die Jugend im Land, indem sie für eine funktionierende Jugendförderung sorgen. Auf diese Weise wird ein faires und lebendiges Miteinander der Generationen gewährleistet”, betonen Sausgruber und Schmid einhellig.

Die wachsenden Anforderungen im Jugendbereich führten im Jahr 1977 zur Gründung eines Jugendreferats im Amt der Landesregierung. Zu seinen Aufgaben zählten von Anfang an die finanzielle und ideelle Förderung außerschulischer Jugendarbeit sowie die Durchführung eigener Veranstaltungen, Seminare und Kurse. 1992 rief das Jugendreferat das erste aha-Büro in Dornbirn ins Leben, das zu einer bedeutenden Anlaufstelle für Jugendliche geworden ist. Im Jahr 2000 wurden Zweigstellen in Bregenz und Bludenz eröffnet.

aha – ein Erfolgsmodell

Das Jugendinformationszentrum aha steht im Dienste der Jugend. Die aha-Büros stellen ein umfassendes Dienstleistungsangebot für die Jugendlichen bereit. “Das Erfolgsmodell aha hat weit über die Grenzen hinaus nicht nur Beachtung, sondern auch Nachahmung gefunden”, freut sich Landesrätin Schmid. Das Jugendinformationszentrum ist ein kompetenter Partner für junge Menschen. Ob Ferienjobs, Nachhilfe oder Auslandsaufenthalte – alle Anliegen von Jugendlichen werden unkompliziert, unbürokratisch und rasch erledigt. Im Jahr 2006 wurden knapp 21.000 Anfragen bearbeitet – das sind 96 Anfragen pro Öffnungstag im “aha” Dornbirn, Bregenz und Bludenz.

30 Jahre Landesjugendreferat

“In vielen Bereichen hat das Landesjugendreferat eine unverzichtbare Servicefunktion eingenommen. Mit zahllosen Aktionen ist es gelungen, den Menschen die Bedeutung und Notwendigkeit von Jugendarbeit bewusst zu machen”, erklärt Landesrätin Schmid. Zudem unterstützt das Jugendreferat die Gemeinden bei der Schaffung eines jugendgerechten Umfelds, ergänzt Landeshauptmann Sausgruber.

Motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Für ihren Einsatz um die Vorarlberger Jugend bedankten sich Landeshauptmann Sausgruber und Landesrätin Schmid bei den engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der beiden Einrichtungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hohenems
  • "aha" und Landesjugendreferat feiern Geburtstag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen