Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

6. Rang für Steu/Koller

Solide Leistungen von Thomas Steu (links) und Lorenz Koller.
Solide Leistungen von Thomas Steu (links) und Lorenz Koller. ©Rodelclub Sparkasse Bludenz
Rodelfans in Igls

Bei der 1. Jugend-Winterolympiade belegte der Bludenzer Thomas Steu mit seinem Tiroler Partner Lorenz Koller im Doppelsitzerbewerb der Kunstbahnrodler den 6. Rang. Steu/Koller legten zwei solide Läufe in den Eiskanal von Innsbruck-Igls, bei denen sie mit 43.04 und 42.99 Sekunden jeweils persönliche Bestzeit fuhren. Auf die Bronzemedaille fehlten dem Paar lediglich 0,24 Sekunden. Sieger wurden die Italiener Gruber/Kainzwaldner vor den Deutschen Brendl/Funk. Cheftrainer Manfred Heinzelmaier zeigte sich mit den Leistungen von Steu/Koller durchaus zufrieden und prophezeite den beiden bei entsprechendem Engagement eine große sportliche Zukunft. Grund zum Jubeln gab es für Österreich bei den Mädchen, wo die Tirolerin Miriam-Stefanie Kastlunger die Goldmedaille heimfuhr, Nina Prock belegte den undankbaren 4. Rang. Unterstützt wurden die Rodler von einer rund 50-köpfigen Fangruppe aus Bludenz, angeführt von Obmann Helmut Tagwerker und getränkegesponsert von Karl-Heinz Ganahl.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • 6. Rang für Steu/Koller
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen