Vorarlberg: VKW bald ohne Kleinaktionäre

26Kommentare
Die 88. Hauptversammlung der Vorarlberger Kraftwerke war für die verbliebenen 900 Kleinaktionäre auch die letzte. Wie die “Vorarlberger Nachrichten” berichten, wurde der vom Hauptaktionär Illwerke geforderte Ausschluss der Kleinaktionäre beschlossen.

Bei der gestrigen Aktionärsversammlung wurde nicht, wie sonst üblich, nur der Jahresabschluss präsentiert. Auf Antrag des Hauptaktionärs wurde zudem über den Ausschluss der letzten 900 verbliebenen Kleinaktionäre abgestimmt.

Vor dem Beschluss machten diese in zahlreichen Redebeiträgen noch einmal ihrem Unmut darüber Luft. Vor allem das Angebot von 96,90 Euro pro Aktie war vielen zu wenig. Doch geholfen haben die Beschwerden nicht. Der Antrag wurde mit 98,848392 Prozent der Aktionärsstimmen beschlossen.

(red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Haller fordert Aus... +++ - Vorarlberg: Amerikaner verirrt... +++ - Vorarlberg: 500 Kilo schwerer ... +++ - Partnerschaft mit Afrika - Kön... +++ - Koch wegen 98 Kilo Cannabishar... +++ - Kickstarter: Christian Holzkne... +++ - Das war die ANTENNE VORARLBERG... +++ - Der Tag der Höhenflüge +++ - “Nationalsozialismus hat man i... +++ - Vorarlberg: Zusätzliche Mittel... +++ - Vorarlberg/Götzis: Mopedfahrer... +++ - Noch immer mangelhafte Post-Zu... +++ - "Burka-Verbot": Polizei will "... +++ - Vorarlberg: Skurrile Anzeige a... +++ - Erste Eindrücke des Street Foo... +++
26Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung