Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Tag der offenen Tür“ in der NMS Herrenried

Figurenakrobatik beim Mitmachzirkus in der Sporthalle am Tag der offenen Tür.
Figurenakrobatik beim Mitmachzirkus in der Sporthalle am Tag der offenen Tür. ©TF
Volksschüler lernten den Schulbetrieb und die Bildungsangebote an der NMS Herrenried kennen 
Volksschüler zu Gast in der NMS Herrenried

Hohenems. 87 Viertklässler der Volksschule Herrenried und 30 aus der Volksschule Markt nutzten beim Tag der offenen Tür an der Neuen Mittelschule Herrenried die Gelegenheit, sich ein Bild vom Schulalltag in dieser Bildungseinrichtung zu machen.

 

Ältere Schüler der Neuen Mittelschule begleiteten die in sechs Gruppen aufgeteilten Volksschüler in die einzelnen Spezialräume, wo insgesamt sechs Workshops stattfanden. Dabei lernten die kleinen Gäste verschiedene Unterrichtsfächer kennen, wurden in den Unterricht eingebunden und erhielten durch Mitmachen, Experimentieren und Ausprobieren einen Einblick ins Schulgeschehen.

 

So wurden etwa im Workshop „Miteinander kochen“ Omeletts zubereitet und mit Nutella oder Marmelade gleich verköstigt. Anschließend wurden dann noch Weihnachtssterne aus Buntpapier gebastelt. In Physik wurden mit dem Strombaukasten verschiedene elektrische Schaltungen hergestellt und in Chemie Farben mittels Chromatographie in ihre einzelnen Bestandteile zerlegt. Für die „Informatikflöhe“ galt es, am Computer eine Urkunde zu erstellen, ein Quiz mit Karteikarten über Hard- und Software zu lösen sowie mit dem Lego-Computer zu arbeiten.

 

Im Freifach „Zirkus und Akrobatik“ standen in der Turnhalle Jonglage mit Tüchern, Bällen, Ringen, Tellern und Diabolos, Trampolinspringen, Figurenakrobatik und Gleichgewichtsübungen auf dem Programm. „Mit allen Sinnen“ hieß der Biologie-Workshop, in dem es darum ging, blind Nüsse, Steine, Felle etc. zu erfühlen, beim Geruchstest Gewürze zu erkennen, Federn den diversen Vögeln richtig zuzuordnen oder unter dem Mikroskop Insekten zu erkennen. Schließlich ging es in Englisch noch um Spiele, Memories und Kreuzworträtsel, die allesamt mit Christmas zu tun hatten.

Darüber hinaus informierte Direktor Helmut Ströhle rund 70 Eltern über die Schwerpunkte seiner Schule, die bereits im Schuljahr 2008/09 als erste im Bezirk den Schulversuch „Neue Mittelschule“ durchführte und 2010/11 – ebenfalls als erste – eine Ganztagsklasse eingeführt hatte.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • „Tag der offenen Tür“ in der NMS Herrenried
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen