GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sieben Kicker fehlen, trotzdem muss Hard punkten

©VMH
Zum nötigen Klassenerhalt in der Westliga benötigt die Elf von Trainer Oli Schnellrieder in Schwaz einen Zähler

ALLE INFOS ZUM SPIEL SCHWAZ UND HARD AUF LÄNDLEKICKER.VOL.AT

Seit dem Meistertitel in der Vorarlbergliga in der Saison 1988/1989 gehört der FC Hard immer zum fixen Bestandteil in der Westliga. 27 (!) Jahre spielt der Klub aus der Bodenseegemeinde ständig in der Drittklassigkeit. In den letzten beiden Jahren hat man aber buchstäblich in letzter Sekunde den Verbleib fixiert. Aller guten Dinge sind drei: Beim sehr schweren Auswärtsspiel in Schwaz braucht Hard einen Punkt um auch in der Saison 2016/2017 in der höchsten Amateurklasse Österreichs präsent zu sein. Die letzten 90 Minuten in Tirol muss Hard mit dem letzten Aufgebot ohne die gesperrten Murad Gerdi, Michael Vonbrül und Sercan Altuntas sowie den verletzten Piero Minoretti, Serkan Yildiz, Patrick Scherrer und Standardgoalie Dominik Lampert (krank) absolvieren. Also sieben Stammspieler fehlen Hard im überlebenswichtigen Spiel.

SC Schwaz – Hotel am See FC Hard Mittwoch, 1. Juni

Stadion Schwaz, 18.30 Uhr, SR Sen (S) Hinspiel: 2:2

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Hard
  4. Sieben Kicker fehlen, trotzdem muss Hard punkten
Kommentare
Noch 1000 Zeichen