GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Probleme mit der Bande und erste Niederlage

©Verein
Im Testspiel der VEU Feldkirch gegen GCK Lions (2:3) kam es wegen Problemen an der Bande zu Verzögerungen und Problemen

Mit einer knappen Niederlage für die Hausherren ging das vorletzte Vorbereitungsspiel der VEU Feldkirch zu Ende. Headcoach Michael Lampert musste weiter auf einige Stammspieler verzichten.

Die Schweizer Gäste starteten mit viel Elan ins Spiel, hatten von Beginn an die besseren Chancen und gaben am Eis den Ton an. Jerome Bachofner und Mark Lazarevs brachten die Eidgenossen mit ihren Treffern in Front. Auch die Feldkircher hatten einige Möglichkeiten, Tor wollte allerdings keines Gelingen. Zu gut waren die Gäste in der Defensive positioniert.

Mit dem Handicap von zwei Toren Rückstand ging es für die FBI VEU Feldkirch in den zweiten Spielabschnitt. Auch im zweiten Drittel hatten die Lions etwas Übergewicht. Die Feldkircher fanden aber immer besser ins Spiel. Als Martin Mairitsch dann zum ersten Mal den Gästekeeper überwinden konnte, war die Erleichterung auf den Rängen spürbar. Faktisch im Gegenzug schlugen die Zürcher aber zurück. Mattia Hinterkircher stellte mit seinem Tor den zwei Tore Vorsprung wieder her.

Im Schlussabschnitt gelang der VEU der Anschluss. Smail Samardzic verwandelte seinen zugesprochenen Penalty souverän, nachdem er zuvor nur mit unfairen Mitteln gestoppt werden konnte. In den letzten Minuten der Partie versuchten die Gastgeber Alles um den Ausgleich zu erzielen. Aber auch mit letztem Risiko, ohne Torhüter gelang der dritte Treffer nicht.

Zu kurzer Verzögerung hatte während des Spiels ein Defekt an der in die Jahre gekommenen Bande gesorgt.

Weiter geht es für die Feldkircher bereits am Sonntag gegen den EHC Olten, mit Headcoach Bengt-Ake Gustafsson.

FBI VEU Feldkirch – GCK Lions 2:3 (0:2,1:1,1:0)

Feldkirch, Vorarlberghalle, Dienstag 29.08.2017

Torfolge: 0:1 Bachofner, 0:2 Lazarevs, 1:2 Mairitsch, 1:3 Hinterkircher ,2:3 Samardzic (PS)

Die weiteren Vorbereitungstermine:

03.09.2017 EHC Olten , 18:00h

Saisonstart:

12.09.2017: FBI VEU Feldkirch – Red Bull Hockey Juniors

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Feldkirch
  4. Probleme mit der Bande und erste Niederlage
Kommentare
Noch 1000 Zeichen