Radeln für den EHC-Nachwuchs

Von Gemeindereporter Andrea Pezold
Endlich zu Hause - Herbert Oberscheider, Kurt Fischer und Martin Fitz nahmen die Radler am blauen Platz in Empfang.
Endlich zu Hause - Herbert Oberscheider, Kurt Fischer und Martin Fitz nahmen die Radler am blauen Platz in Empfang. - © Pezold
Seit nunmehr zehn Jahren Radeln EHC-ler für ihren Nachwuchs. Am Samstagmittag trafen die Radler am blauen Platz ein.

Lustenau. Wolfgang Cermak (Colf), Martin Stadlober (Mäz), Günter Golderer (Goldi), Thomas Mathis (Tom) und Jürgen Bacher (Beke) trafen nach ihrer langen Fahrt von Zell am See nach Lustenau am Samstagmittag wieder in heimatlichen Gefielden ein. Zehn Touren, 18 Radler, eine große Portion Sportgeist und sehr viel Interesse am EHC Nachwuchs zeigen die wackeren Sportler. Die Tour 2017 startete man in Zell am See, weiter ging es nach Hopfgarten, Telfs, Kappl und über die Silvretta nach Bludenz und zurück nach Lustenau.

 

Fröhlicher Empfang in der Eishalle

Endlich zu Hause angekommen, wurden die Helden der Bundesstraße stolz von ihren Frauen im VIP-Bereich des EHC begrüßt. Schließlich hatten die Radler nicht nur Wind und Wetter in Kauf genommen, um den Fortbestand der Eishockey-Jugend zu sichern, jeder der Fünf hatte auch eine Woche Urlaub geopfert, dem Verein zuliebe. Auch Kurt Fischer, Martin Fitz und EHC-Präsident Herbert Oberscheider begrüßten die Heimkehrer und beglückwünschten die Radler zu ihrem selbstlosen Einsatz. „Ohne unsere Sponsoren wäre dieses Projekt nicht möglich, deshalb möchten wir uns an dieser Stelle im Namen des Vereins bedanken“, so Martin Stadlober.

 

Finanzspritze für den Nachwuchs

Als am Samstagabend die erste Pause des Spiels EHC-Alge Elastic Lustenau: Zell am See angepfiffen wurde, konnte Herbert Oberscheider einen beachtlichen Scheck entgegennehmen: Allein für die Tour 2017 kam ein Betrag von € 6.518,– zusammen, den Sponsoren sei Dank. Der Gesamtbetrag der letzten zehn Jahre beläuft sich auf € 50.239,58. Stolz nahm der Präsident die Schecks entgegen, nicht ohne seine Hochachtung auszudrücken, gegenüber den wackeren Radfahrern, die ihre freien Tage selbstlos dem Verein zur Verfügung stellen und dadurch einen großen Beitrag für den Nachwuchssport in Lustenau leisten.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Verkehrsbeschränku... +++ - Nationalratswahl: "Amtliche Wa... +++ - Live ab 9.55 Uhr: "Milka goes ... +++ - Vorarlberg: Kapelle auf dem Ge... +++ - Betreuer mit gefälschten Pfleg... +++ - Vorarlberg: Der Bregenzer Bürg... +++ - Vorarlberg: Auto in Feldkirch-... +++ - Familie Brugger mit VOL.AT im ... +++ - Versuchter Raub in Asylunterku... +++ - Anklage: Vier geliehene Pferde... +++ - Komplett grundlos: Vorarlberge... +++ - Messerattacke in Götzis: 14-Jä... +++ - Vorarlberg: 14-Jähriger tötete... +++ - Vorarlberg: Haller fordert Aus... +++ - Vorarlberg: Amerikaner verirrt... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Lustenau.
VOL.AT

Suche in Lustenau

Suche filtern

Top Jasser
  1. guenther64 87208 Punkte
  2. helmut52 74231 Punkte
  3. corinnna 67998 Punkte
15 Jasser online mehr
Neues aus Lustenau