Lustenau erhält neue Leichtathletikanlage

Von VOL.AT/Sascha Schmidt
Akt.:
0Kommentare
Am Dienstag erfolgte der Spatenstich zur neuen Leichtathletikanlage. Am Dienstag erfolgte der Spatenstich zur neuen Leichtathletikanlage. - © VOL.AT/Sascha Schmidt
Lustenau - Am Dienstag ist der Spatenstich für die neue Schulsport- und Leichtathletikanlage im Lustenauer Sportpark erfolgt. Fünf Millionen Euro werden investiert.

0
0

 Neben der Nutzung durch die beiden Lustenauer Leichtathletikvereine, die TS Jahr Lustenau und die Turnerschaft Lustenau, wird die Anlage auch für den Breitensport wertvolle Impulse liefern und einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung des Sportparks setzen.

 Wiege des Leichtathletiksports

Bürgermeister Kurt Fischer freut sich, an eine große Tradition der Sporthochburg anknüpfen zu können: „Lustenau ist die Wiege des Leichtathletiksports in Vorarlberg.“ 1922 fanden hier die ersten Leichtathletikmeisterschaften statt. In den 20er Jahren wurden in Vorarlberg 100 Titel in der Leichtathletik vergeben. 80 davon gingen nach Lustenau. Mit der neuen Schulsport- und Leichtathletikanlage sollen in Lustenau wieder optimale Trainingsbedingungen für Vereine sowie Einzel- und Breitensportler geschaffen werden.

Architektonisch attraktives Bauwerk

Hochbaureferent Walter Natter betont: „Mit der neuen Anlage im Sportpark entsteht ein architektonisch attraktiver Begegnungs- und Bewegungsraum, der ein großes Weiterentwicklungspotenzial hat. Mit dem Bau der Schulsport- und Leichtathletikanlage wird der erste Schritt für die Umsetzung des Gesamtkonzepts „Sportpark“ gesetzt.“ Die neue Leichtathletikanlage soll durch hohe architektonische Qualität punkten und ist vielseitig nutzbar.

Nutzungskonzept muss noch erarbeitet werden

Damit die neue Schulsport- und Leichtathletikanlage bestens genutzt werden kann, wird derzeit ein Nutzungskonzept in Zusammenarbeit mit Vereinsfunktionären, Schulvertretern und den Verantwortlichen der Gemeindeverwaltung erarbeitet. Auch eine Einbettung in das bereits beschlossene Spielraumkonzept der Gemeinde ist vorgesehen.

Große Investition für Lustenau

Die Gemeinde Lustenau lässt sich die neue Sportanlage einiges Kosten. Fünf Millionen Euro werden in die neue Schulsport- und Leichtathletikanlage investiert. Die Arbeiten an der neuen Anlage sollen, je nach Witterung, mit Winter 2013 oder Frühjahr 2014 abgeschlossen sein.

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Lustenau.
VOL.AT

Suche in Lustenau

Suche filtern

Neues aus Lustenau

Bitte Javascript aktivieren!