Wanderer musste mittels Tau geborgen werden

Akt.:
3Kommentare
Libelle kam zur Hilfe
Libelle kam zur Hilfe - © VOL.AT
Ein 44-jähriger Wanderer aus Deutschland geriet am Freitg in Wald am Arlberg in eine alpine Notlage.  Er wurde vom Polizeihubschrauber Libelle mittels Tau unverletzt geborgen.

Am Freitagvormittag war ein 44 Jahre alter Mann aus Drackenstein (Deutschland) zu Fuß in Richtung Radonataltobel in Wald/Arlberg unterwegs. Er versuchte auf der Ostseite über das sogenannte “Bergle” in das Tobel zu gelangen. Beim Versuch im Bereich der sogenannten “Sprütza” wieder durch das Tobel nach Wald zurück zu gehen verstieg er sich im felsigen Gelände und konnte in weiterer Folge nicht mehr weiter. Da ihm auch der Rückweg zu gefährlich erschien, setzte er einen Notruf ab. Er wurde vom Polizeihubschrauber Libelle mittels Tau unverletzt geborgen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Familie Brugger mit VOL.AT im ... +++ - Versuchter Raub in Asylunterku... +++ - Anklage: Vier geliehene Pferde... +++ - Komplett grundlos: Vorarlberge... +++ - Messerattacke in Götzis: 14-Jä... +++ - Vorarlberg: 14-Jähriger tötete... +++ - Vorarlberg: Haller fordert Aus... +++ - Vorarlberg: Amerikaner verirrt... +++ - Vorarlberg: 500 Kilo schwerer ... +++ - Partnerschaft mit Afrika - Kön... +++ - Koch wegen 98 Kilo Cannabishar... +++ - Kickstarter: Christian Holzkne... +++ - Das war die ANTENNE VORARLBERG... +++ - Der Tag der Höhenflüge +++ - “Nationalsozialismus hat man i... +++
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Klösterle.
VOL.AT

Suche in Klösterle

Suche filtern

Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen in Wolfurt
Top Jasser
  1. guenther64 87208 Punkte
  2. helmut52 74231 Punkte
  3. corinnna 67998 Punkte
9 Jasser online mehr
Neues aus Klösterle