Sportanlage Haselstauden erweitert

Die Sportanlage Haselstauden wurde übergeben.
Die Sportanlage Haselstauden wurde übergeben. - © Stadt Dornbirn
Mit einer sportlichen Eröffnung wurde am vergangenen Freitag der neue Trainingsplatz bei der Sportanlage Haselstauden an den Verein Hella DSV übergeben.

Dornbirn. Die Erweiterung der Spielfläche und die für den Betrieb notwendigen Nebenanlagen wurden in den vergangenen Monaten errichtet. Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann: „Mit elf Nachwuchsmannschaften und rund 180 Jugendlichen Sportlerinnen und Sportlern gehört der im Jahr 1954 gegründete Verein zu den fußballerischen Stützen in Dornbirn. Um dem Nachwuchs bessere Trainingsmöglichkeiten bieten zu können, wurde der zusätzliche Trainingsplatz notwendig.“ Insgesamt wurden von der Stadt rund 360.000 Euro in dieses Projekt investiert.

Der Verein hat sich in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt. Die Erste Mannschaft spielt in der Vorarlberg Liga. Neben dem 1b Team trainieren und spielen elf Nachwuchsmannschaften, was auf den bestehenden Rasenflächen immer schwieriger wurde. Sportstadträtin Marie-Louise Hinterauer: „Es freut mich, dass die Stadt heuer dem langjährigen Wunsch nach einer zusätzlichen Trainingsfläche nachkommen und die benötigten Mittel im Budget bereitstellen konnte.“ Das Feld entspricht mit 90 mal 45 Metern (4050 m²) den Standardmaßen und musste gänzlich neu aufgebaut werden. Zusätzlich wurden ein stabiler Zaun und eine Flutlichtanlage errichtet, um vor allem außerhalb der Sommermonate auch am Abend trainieren zu können.

Rund 3,3 Millionen Euro stellt die Stadt Dornbirn jährlich den Sportlerinnen und Sportlern zur Verfügung. Dazu kommen weitere Mittel als Investitionen in die sportliche Infrastruktur, entweder in eigene Projekte oder als Investitionszuschüsse für die Vereine. Seit dem Jahr 2007 wurden fast 62 Millionen Euro für den Sport aufgewendet. Sportstadträtin Marie-Louise Hinterauer: „Dass dieses Geld gut angelegt ist, zeigen nicht nur die sportlichen Ergebnisse der Dornbirner Vereine, sondern auch die zahlreichen Angebote der Sportvereine und die herausragende Jugendarbeit, die von großteils ehrenamtlich tätigen Dornbirnerinnen und Dornbirnern in den Vereinen geleistet wird.“ Neben den traditionellen Sportarten wurde sowohl das Freizeitsport-Angebot ausgebaut als auch Vereine, die in Trendsportarten aktiv sind, unterstützt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: S.I.E eröffnete of... +++ - Bildungskonferenz in Vorarlber... +++ - Volkspartei möchte "bürgerlich... +++ - Vorarlberg: FPÖ bezeichnet ÖVP... +++ - Motto-Party statt Gala: 7. Auf... +++ - Ausgeglichenes Budget bleibt o... +++ - Die Benzinspur zerrinnt im Was... +++ - Nach fast fünf Jahrzehnten: My... +++ - Wasserrettung übt dieses Woche... +++ - Vorarlberg: SPÖ will Heizkoste... +++ - Vorarlberg: Austria Lustenau p... +++ - Vorarlberg: Erntedankfest in B... +++ - Prozess in Innsbruck: Landesha... +++ - Statistik Austria: Mehr Verkeh... +++ - Welt-Alzheimertag: 5000 Betrof... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Dornbirn.
VOL.AT

Suche in Dornbirn

Suche filtern

Top Jasser
  1. guenther64 87218 Punkte
  2. helmut52 74231 Punkte
  3. corinnna 67877 Punkte
13 Jasser online mehr
Neues aus Dornbirn