Landeszentrum für Hörgeschädigte lädt zum Fest

Von Gemeindereporter Michael Mäser
Auch in diesem Jahr lädt das LZH zum Stundenlauf
Auch in diesem Jahr lädt das LZH zum Stundenlauf - © Privat
Das Vorarlberger Landeszentrum für Hörgeschädigte feiert am kommenden Freitag sein 40-jähriges Bestehen mit einem tollen Festprogramm.

Dornbirn. (mima) Im Jahr 1977 gründete Ferdinanda Mathis am heutigen Standort das Vorarlberger Gehörlosenheim – seither entwickelte sich die Institution zu einem großen Kompetenzzentrum und betreut aktuell über 200 Schulkinder, davon ca.60 Kinder täglich in der eigenen Schule, 17 Kindergartenkinder, davon 9 im Kindergarten am LZH. Mit einem tollen Fest am kommenden Freitag, 23. Juni wird der runde Geburtstag des LZH gebührend gefeiert.

Jubiläumsveranstaltung im LZH Therapiestall

40 Jahre LZH sind Grund genug für eine große Feier und so findet am 23. Juni ab 15 Uhr die Jubiläumsveranstaltung im Therapiestall im Foracheck 6 in Dornbirn statt. Nach dem Auftritt des LZH-Chörle folgen Grußworte durch Direktor Johannes Mathis und Landesrätin Bernadette Mennel, sowie ein Rückblick über die letzten 40 Jahre durch Evelyn Marte-Stefani. Im weiteren Rahmenprogramm des Nachmittags erwartet die Besucher der traditionelle Stundenlauf, Geschichten im Heu mit Teddy Eddy, Kinderreiten und eine Tombola. Den Auftakt zum Abendprogramm macht dann die Siegerehrung des Stundenlaufs und die Tombolaverlosung sowie die Vorstellung des Filmes 40 Jahre LZH. Anschließend wartet auf der Bühne eine Showeinlage und George Nussbaumer und „The Spooners“ sorgen für musikalische Unterhaltung.

Imposante Entwicklung des LZH

Nach der Gründung des Gehörlosenheims im Jahr 1977 hat Johannes Mathis sieben Jahre später die Geschäftsführung und Leitung von seiner Mutter übernommen. Kontinuierlich entwickelte sich das Gehörlosenheim in den weiteren Jahren zu einem wahren Kompetenzzentrum. Bereits 1989 wurde auch die erste Schule und der erste Kindergarten sowie eine Audiopädagogik für hörgeschädigte Kinder in Vorarlberg gegründet. Der Standort in der Dornbirner Feldgasse wurde dazu Schritt für Schritt ausgebaut und notwendige Abteilungen wurden angesiedelt. 2008 wurde dazu ein Therapiestall eröffnet und seit dem vergangenen Jahr ist auch ein eigener HNO-Arzt im LZH untergebracht. Dies hat sich auch auf die Mitarbeiter niedergeschlagen: „Als ich das Gehörlosenheim von meiner Mutter übernommen habe, gab es damals noch keine Mitarbeiter und ich habe bis zu 150 hörgeschädigte Menschen in Vorarlberg betreut. Heute betreuen wir in unseren Abteilungen Therapie, Beratungsstelle, Psychologie, Therapiestall, Dolmetschzentrale usw. mit 130 Mitarbeitern jährlich über 5.000 hörgeschädigte Menschen – im gesamten haben wir derzeit über 10.000 Menschen erfasst“ gibt Direktor Johannes Mathis einen eindrucksvollen Einblick zum heutigen Standpunkt des LZH in Dornbirn.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: BTV bis Juni mit m... +++ - Vorarlberg: BH-Verfahren nach ... +++ - „Nehmen Fragen durchaus ernst“... +++ - Vorarlberg: "TÜRE" – Kunst am ... +++ - Stadtpolizist ließ Strafakt li... +++ - M-Preis will in Vorarlberg Fuß... +++ - Flüchtling in Selbstjustiz bes... +++ - Arbeitsunfall in Zwischenwasse... +++ - MPREIS eröffnet Filiale in St.... +++ - Zahlungsmoral in Vorarlberg na... +++ - Fipronil-Eierskandal nun auch ... +++ - Kiesabbau: Grüne wollen Kanisf... +++ - Drei Fälle von fipronilverseuc... +++ - Mann beschädigt in Bregenz meh... +++ - Frühstück über "Pest-und-Chole... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Dornbirn.
VOL.AT

Suche in Dornbirn

Suche filtern

Top Jasser
  1. guenther64 85850 Punkte
  2. helmut52 74231 Punkte
  3. corinnna 66518 Punkte
20 Jasser online mehr
Neues aus Dornbirn