GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ausfahrt der 38-ger Jahrgänger Klostertal

Jahrgang-1938 Klostertal
Jahrgang-1938 Klostertal ©Jo-Ga
Einen angenehmen Reisewettertag schenkte Petrus den 38-ger Jahrgängern des Klostertales zur diesjährigen Ausfahrt, die uns ins Pitztal und weiter ins Kaunertal bis auf 2.750 m führte.

Ab Bludenz sammelte unser Bus die Jahrgänger-Klostertal bis nach Stuben. Nach der Überfahrt über den Arlberg, wurde im GH „Neuner“ in Imst eine Frühstückspause eingelegt. Anschließend fuhren wir ins Pitztal und bei Wenns hinauf zum Pillersattel wo uns die neue Aussichtsplattform beeindruckende Tiefblicke in das 700 m tieferliegende Oberinntal bot. Nach dem Mittagessen im Panoramarestaurant „Gachenblick“ besichtigten wir die interessante Naturparkausstellung. Nun fuhren wir über Fließ hinunter ins Oberinntal und weiter ins Kaunertal, vorbei am Gepatschstausee, weiter über 39 Kehren die Gletscherstraße hinauf zum „Gletscherrestaurant Weißsee“-2750 m. Nachdem wir den Gletscherschwund sahen und eine Gletschercafe genossen, fuhren wir die sogenannte Gletscherstraße hinunter und machten am Ausgang des Kaunertales in der „Fischerranch“ eine abschließende Einkehr, ehe uns Haueis-Chef Michael über den Arlberg ins Ländle brachte. Die Teilnehmer dankten den Organisatoren Hilde Schragl und Josef Gantner für die schöne, interessante, aber auch gesellige Fahrt. JoGa

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Bludenz
  3. Ausfahrt der 38-ger Jahrgänger Klostertal
Kommentare
Noch 1000 Zeichen