GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Aktionswoche der Tagesmütter

Die Hohenemser Tagesmütter: v. l. Elisabeth Nachbaur-Schwab, Elisabeth Aichner und Tina Sauer-König
Die Hohenemser Tagesmütter: v. l. Elisabeth Nachbaur-Schwab, Elisabeth Aichner und Tina Sauer-König ©Stadt Hohenems
 Vom 2. bis 7. Oktober 2017 fand österreichweit erneut die Aktionswoche der Tagesmütter statt. 

Tagesmütter sind ein fixes und wichtiges Angebot in der Kinderbetreuung. Sie betreuen Kinder in kleinen Gruppen, begleiten deren Entwicklungsschritte ganz individuell und gehen auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes ein.
In Österreich werden 11.870 Kinder bei 2.900 Tagesmüttern und -vätern betreut, davon 365 Kinder bei 136 Tagesmüttern in Vorarlberg.
In Hohenems freuen sich Tina, Elisabeth und Birgit, die Hohenemser Kinder in familiärer Umgebung in ihrer individuellen Entwicklung zu begleiten und zu fördern. Durch ihre sehr gute Ausbildung, laufende Weiterbildungen und regelmäßige Treffen – mit Gelegenheit zur Reflexion – sichern sie eine hohe Qualität der Betreuung.
Bei den Tagesmüttern wird gespielt, gebastelt und getobt wie in jeder anderen Kinderbetreuungseinrichtung auch. Gemeinsam werden ganz alltägliche Dinge erledigt, wie gemeinsamem Kochen, Tisch decken oder auf dem Markt einkaufen. Das Alltagslernen findet in einem natürlichen Umfeld statt.
Das unterschiedliche Alter der Tageskinder und der eigenen Kinder bringt zusätzliche Vorteile. Die Kleinen lernen sehr viel voneinander, unkompliziert durch Beobachten und Nachahmen.
Die Tagesmütter betreuen auch Schulkinder und unterstützen sie bei den Hausaufgaben und beim Lernen. Außerdem sorgen sie für eine abwechslungsreiche, altersgemäße Freizeitgestaltung.
Ein großes Plus ist zudem die zeitliche Flexibilität der Tagesmütter. Das Betreuungsausmaß richtet sich nach den Bedürfnissen der Eltern und kann von wenigen Stunden bis zu mehreren Tagen pro Woche variieren.

Freie Betreuungsplätze in Hohenems

Nähere Informationen zum Beruf Tagesmutter oder zur Kinderbetreuung durch eine Tagesmutter in Hohenems erhalten Sie bei der der Bezirksstelle Dornbirn der Vorarlberger Tagesmütter: Christine Denz, Tel. 05522/71840-370, E-Mail tagesmuetter-dornbirn@verein-tb.at oder unter www.verein-tagesbetreuung.at

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Hohenems
  3. Aktionswoche der Tagesmütter
Kommentare
Noch 1000 Zeichen