AA

Zwei Heimspiele des UTTC Kennelbach

Die Europameisterschaften in Aarhus brachten für Österreich das beste Ergebnis aller Zeiten. Die tollen Spiele wurden in der Tat von vielen Zuschauern am TV-Schirm mitverfolgt und waren die Printmedien voll des Lobes dabei.

Eine echte Werbung für den Tischtennissport! Natürlich gibt es „gewisse Nuancen“ zu den ganz großen Könnern – diese sind aber „mit freiem Auge“ in der 2. Bundesliga bei weitem nicht erkennbar. Am wenigsten bei Top Leuten wie Stefan Lang oder Istvan Toth. Letzterer verabschiedet sich als jahrelange Stütze vor heimischer Kulisse und hat sich nochmals einen großen Zuschauerzuspruch verdient.

Unter dem Motto „So etwas möchte ich Live sehen“ freut sich Vorarlbergs einzige überregionale Tischtennisvertretung, wenn auch ihr die Euphorie der EM zugute käme und viele Fans die letzten beiden Heimspiele zur Saison 2004/05 vor Ort mitverfolgen würden. Mit Franz Kraus-Güntner (Neudorf) und Wolfgang Päuerl (Sportclub) sind übrigens zwei der besten Vertreter Österreichs des bei Zuschauern so beliebten, weil sehr attraktiven, Verteidigungsspiels zu Gast.

27. Runde, Samstag 16.04.2005 – 16 Uhr
UTTC Raiffeisen KENNELBACH – TTV WIENER NEUDORF

Mit Rang 14 stecken die Gäste noch voll im Abstiegskampf und sind daher dieses Mal (Herbst 9:7) noch motivierter, möglichst viel Widerstand zu bieten. Dennoch müssen es zuhause einfach 2 Punkte für den Ta-bellen Vierten werden.

28. Runde, Sonntag 17.04.2005 – 10 Uhr
UTTC Raiffeisen KENNELBACH – TTC WIENER SPORTCLUB

Wohl der stärkste aller 4 Gegner im Finish der laufenden Saison. Die Wiener haben zwar, auf Rang 7 lie-gend, auf Stefan Lang & Co. 6 Punkte Rückstand, aber auch hier gab es beim Hinspiel ein 9:7 und sind alle Warnlichter in Betrieb.

Vorankündigung: Beendet wird das Spieljahr eine Woche darauf auswärts am 23.4. in Innsbruck (Rang 13) und 24.4. in Kuchl (15).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Zwei Heimspiele des UTTC Kennelbach
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.