Zwei Bränden in Vorarlberg

Nenzing/Lech - In Nenzing fing am Donnerstag ein Wohnhaus Feuer. In Lech brannte brannte ein unbewohntes Stallgebäude nieder.

In der Vorarlberger Gemeinde Nenzing (Bezirk Bludenz) hat es am Donnerstagnachmittag in einem Wohnhaus einen Brand gegeben. Der Besitzer, ein Pensionist, konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Ebenfalls Feueralarm gab es Freitag früh in Lech am Arlberg. Dort brannte ein unbewohntes Stallgebäude bis auf die Grundmauern nieder, teilte die Sicherheitsdirektion mit. In beiden Fällen wurden Ermittlungen zur Klärung der Brandursache eingeleitet.

In Nenzing brachen zunächst aus in einem an das Wohnhaus angebauten Holzstadel Flammen aus. Anschließend breitete sich das Feuer rasch aus und griff auf den Dachbereich des Wohnhauses über. Zur Schadenshöhe gab es vorerst keine Angaben.

Nur einige Stunden später brannte kurz nach 2.00 Uhr früh in Lech ein 200 Jahre altes, unbewohntes Stallgebäude nieder. Mit massivem Feuerwehreinsatz gelang es, das Übergreifen des Feuers auf ein Nachbarhaus zu verhindern. Wegen der starken Wärmeentwicklung wurden in unmittelbarer Nähe des Stalles vier geparkte Fahrzeuge beschädigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zwei Bränden in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen