Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wildes Unfallwochenende

Junge Autofahrer haben zum Teil spektakuläre Unfälle verursacht. In der Nacht auf Sonntag lieferte ein Vorarlberger der Gendarmerie ein wildes Verfolgungsrennen.

Zuletzt landete der 16-Jährige an einem Baum, der Unverletzte wurde in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert.

Samstagabend raste ein 19-jähriger Autofahrer aus Bludenz auf der Arlbergstraße in Richtung Arlberg. In Braz kam er ins Schleudern, krachte gegen eine Gartenmauer und einen Baum und überschlug sich. Der Unfalllenker wurde verletzt, der Beifahrer blieb unverletzt.

Gegen Mitternacht überholte ein 20-jähriger Schweizer Pkw-Lenker in Hard ein anderes Auto. Dabei kam er ins Schleudern und prallte gegen den Pkw eines entgegen kommenden 26 Jahre alten Lenkers aus Götzis. Beide Lenker sowie ein Mitfahrer wurden leicht verletzt.

In Riezlern ist am frühen Sonntagmorgen ein junger Mann auf dem Heimweg von der Disco in eine Schlucht gefallen. Der alkoholisierte 20-Jährige wurde schließlich von der Bergrettung geborgen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wildes Unfallwochenende
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.