Weltrekord im Weltraum

©Ein unbemanntes russisches Transportraumschiff vom Typ Progress 70 hat am Dienstag Geschichte geschrieben.

Weltrekord im Weltraum: Ein unbemanntes russisches Transportraumschiff vom Typ Progress 70 hat am Dienstag Geschichte geschrieben.

Vom Start am Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan bis zum Andocken an die Internationale Raumstation ISS benötigte der Raumtransporter weniger als vier Stunden.

Der bisherige Weltraum-Rekord lag bei sechs Stunden. Normalerweise werden für einen solchen Flug rund zwei Tage eingeplant. Ein erklärtes Ziel solcher Beschleunigungen ist es, künftig auch Raumfahrer deutlich schneller als bisher zu einer Raumstation zu bringen.

Aller guten Dinge sind drei

Seit 2013 unternimmt die russische Weltraumagentur Roskosmos solche relativen Schnellflüge von der Erde zur Raumstation. Allerdings befinden sich diese besonders zügigen Flüge noch immer in einer Art Testphase.

Es war nach Angaben der Weltraumagentur der dritte Versuch, den bisherigen Weltrekord zu unterbieten. Und offenbar waren hier diesmal aller guten Dinge drei.

An Bord sind rund drei Tonnen Lebensmittel, Kraftstoff und andere Güter für die Besatzung der ISS. Laut US-Weltraumagentur NASA wird der Raumtransporter bis Ende Januar 2019 an der ISS angedockt bleiben.

(Reuters)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Weltrekord im Weltraum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen