Vorsitzwechsel bei Bodensee-Volkshochschulen

Bei der Frühjahrssitzung der Bodensee-Volkshochschulen (VHS) in Bregenz wurde Andrea Häfele von der VHS Bregenz zur Vorsitzenden gewählt.

Sie folgt Annelie Müller-Franken von der VHS Bodenseekreis in Friedrichshafen (D), die von 2002 bis 2004 den Vorsitz geführt hatte.

Gründungspräsident war von 1995 bis 1997 Christian Richter von der VHS Konstanz. 1997 bis 2002 hatte der AHS-Lehrer und Chef der Volkshochschule (VHS) Bregenz Wolfgang Türtscher das Ehrenamt inne.

Die Bodensee-Volkshochschulen veranstalten u.a. die so genannten „Euregio-Seminare” als gemeinsame Angebote der Volkshochschulen Bregenz (A), Bodenseekreis, Friedrichshafen, Kempten, Konstanz-Singen, Weingarten (alle D) und Kreuzlingen (CH). Seminarteilnehmer haben dabei Gelegenheit, den gemeinsamen Natur-, Kultur- und Wirtschaftsraum rund um den Bodensee in Deutschland, der Schweiz und Österreich zu erleben und dabei gutnachbarschaftliche Kontakte in einer internationalen Gruppe zu erleben.

Das Herbstsemester 2004/05 der Bodensee-VHS steht unter dem Thema „Mundart im Bodenseeraum”. Den Auftakt bildet eine Veranstaltung der VHS Bregenz am 2. Oktober im Junker Jonas-Schlössle in Götzis (Bezirk Feldkirch) mit Mundartproben aus dem Rheintal, aus Lustenau und dem Bregenzerwald.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorsitzwechsel bei Bodensee-Volkshochschulen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.