Vorarlberger Polizei zog 32 Alkolenker aus dem Verkehr

Bregenz - Bei Alkohol-Schwerpunktaktionen hat die Vorarlberger Exekutive in den vergangenen Tagen 32 alkoholisierte Fahrzeuglenker aus dem Verkehr gezogen.

15 davon mussten den Führerschein an Ort und Stelle abgeben, zwei weitere Personen wurden an der Weiterfahrt gehindert, weil sie ohne Lenkerberechtigung unterwegs waren. Die stärkste Alkoholisierung wies eine 34-jährige Frau auf, die im Bezirk Feldkirch mit 2,44 Promille Blutalkoholgehalt angehalten wurde, teilte Peter Rüscher von der Verkehrsabteilung des Landespolizeikommandos Vorarlberg am Sonntag mit.

Nachdem in der Vorwoche gleich zwei stark alkoholisierte Geisterfahrer auf der Rheintalautobahn (A14) gestoppt werden mussten, lag der Schwerpunkt der Alkoholkontrollen im Bereich von Autobahnauf- und -abfahrten, erklärte Rüscher. Man werde weiter verstärktes Augenmerk auf Alkolenker legen.

Laut Rüscher wurden bei Alkohol-Unfällen auf Vorarlbergs Straßen im Zeitraum von 1. Jänner bis 31. Oktober 2008 insgesamt zwei Personen getötet und 183 verletzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger Polizei zog 32 Alkolenker aus dem Verkehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen