AA

Vorarlberger Motorradfahrer auf Schweizer Autobahn tödlich verunglückt

Für einen in der Schweiz verunglückten Vorarlberger Biker kam jede Hilfe zu spät.
Für einen in der Schweiz verunglückten Vorarlberger Biker kam jede Hilfe zu spät. ©Kapo St.Gallen
Mels. Ein Motorradunfall auf der Schweizer Autobahn A13 hat einen 55-jährigen Vorarlberger am Freitag das Leben gekostet. Die Schweizer Polizei sucht Zeugen.

Der Biker war kurz nach 12.15 Uhr auf der A13 Richtung St.Margrethen tödlich verunglückt. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge hatte der 55-Jährige mit seinem Motorrad beim Befahren der Verzweigung Sarganserland, von Bad Ragaz Richtung Trübbach, die linke Leitplanke touchiert. Durch die Kollision kam er zu Sturz, rutschte anschließend rund 60 Meter über den Boden und blieb reglos liegen. Sein Motorrad schlitterte weitere 55 Meter über die Straße, bevor es zum Stillstand kam.

Für den Vorarlberger kam jede Hilfe zu spät, es konnte nur mehr sein Tod festgestellt werden, berichtete die Kantonspolizei St.Gallen am frühen Freitagabend.

mels
mels

Polizei bitte um Hinweise

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeistützpunkt Mels unter der Telefonnummer 058 229 78 00 in Verbindung zu setzen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger Motorradfahrer auf Schweizer Autobahn tödlich verunglückt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.