AA

Vorarlberger Integrationsarbeit auf dem richtigen Weg

Bregenz – In der jüngsten Diskussion über die Islam- bzw. Ausländerthematik betont Landesrat Erich Schwärzler, dass die bisherige Vorarlberger Integrationsarbeit im Netzwerk von Land, Gemeinden und Vereinen mit einem gemeinsamen Dialog auf gutem Wege ist.

“Der Grundsatz der Vorarlberger Integration ‘Fördern und fordern’ ist richtig und muss konsequent weitergeführt werden.”

Landesrat Schwärzler verweist auf die Leitlinien der Vorarlberger Integrationspolitik:

– Zuzugsstopp und menschliche Toleranz mit Orientierung am Arbeitsmarkt sowie den Bildungs- und Wohnungsmöglichkeiten im Land;

– Anerkennung der österreichischen Rechts- und Werteordnung;

– Erlernen der deutschen Sprache ist ein Muss und Schlüssel zur Integration;

– Null-Toleranz für Kriminelle. Asylwerber, die in unserem Land straffällig werden und das Gastrecht missbrauchen, müssen rasch das Land verlassen;

– Konsequente Einhaltung der Integrationsvereinbarung seitens der Migrantinnen und Migranten als wichtige Grundlage für die Zuwanderung und Vorstufe zur Einbürgerung. Landesrat Schwärzler: “Wer in unser Land kommt, muss die Integrationsvereinbarung erfüllen oder andernfalls unser Land wieder verlassen.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger Integrationsarbeit auf dem richtigen Weg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen