Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: 4.300 Schüler machen "Talente-Check"

Talente-Check bewährt sich als flächendeckendes Angebot zur Bildungs- und Berufsorientierung
Talente-Check bewährt sich als flächendeckendes Angebot zur Bildungs- und Berufsorientierung ©VLK
Der in Vorarlberg 2011 eingeführte "Talente-Check" als Orientierung für Jugendliche für den weiteren schulischen und beruflichen Bildungsweg hat sich bewährt.

Waren es 2011 noch 185 Schüler, die teilnahmen, sind es nun rund 4.300 in 70 Schulen, zog Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) am Dienstag zufrieden Bilanz. Es sei ein stetiger starker Anstieg der Nachfrage zu verzeichnen, so Wallner.

Land Vorarlberg
Land Vorarlberg ©Land Vorarlberg

Der “Talente-Check” – ein gemeinsames Projekt des Bifo – Beratung für Bildung und Beruf sowie des Landesschulrats Vorarlberg – wird seit dem Schuljahr 2015/16 an den Mittelschulen und den Allgemeinbildenden höheren Schulen in der siebenten und achten Schulstufe angeboten. Einerseits werden dabei die Kompetenzen, Talente und Neigungen der Schüler festgestellt, andererseits wird in einem sogenannten “Standortgespräch” mit dem jeweiligen Jugendlichen, seinen Eltern und Lehrern der weitere Bildungsweg besprochen.

Berufswunsch wird oft bestätigt

Einer entsprechenden Evaluierung zufolge bestätigt oder verstärkt der “Talente-Check” bei 83 Prozent (AHS) bzw. 68 Prozent (Mittelschule) der Schüler den ursprünglichen Berufswunsch. Bei acht Prozent (AHS) bzw. 13 Prozent (Mittelschulen) verändert er sich.

Land Vorarlberg
Land Vorarlberg ©Land Vorarlberg

Wallner hob hervor, dass über 90 Prozent der Eltern am Standortgespräch teilnehmen und inzwischen 1.000 Lehrpersonen die Ausbildung zum Standortgesprächs-Moderator absolviert haben. “Seit 2011 wurden knapp vier Millionen Euro ins das Projekt investiert, jeder Euro ist gut eingesetzt”, so der Landeshauptmann. Wirtschaftslandesrat Karlheinz Rüdisser (ÖVP) sprach von einem Leuchtturmprojekt, das weit über die Landesgrenzen hinaus strahle. Landesschulinspektor Christian Kompatscher sah im “Talente-Check” ein Vorbildprojekt für die auf Bundesebene gestarteten Bemühungen um eine Kompetenz- und Potenzialerfassung der Jugendlichen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: 4.300 Schüler machen "Talente-Check"
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen